Das Problem ist der Mensch! Massensterben bei den Walen

Es sind traurige Bilder – der Strand übersät mit toten Walen. Das fürchterliche Drama spielt sich vor Neuseeland ab.

Nur wenige Monate, nachdem mehrere hundert Wale vor der tasmanischen Küste in einer der größten Massenwal-Strandungen der Welt gestorben sind, verendeten 100 Grindwale und Tümmler bei einer Massenstrandung auf den abgelegenen Chatham-Inseln.

In letzter Zeit kommt es häufiger zu rätselhaften Walstrandungen, so auch in Europa. In Frankreich wurden außergewöhnlich viele tote Wale angespült, sie  waren unterernährt und zeigten Anzeichen von Blutungen im Herz- und Atmungssystem. „Wir haben fast eine Epidemie oder jedenfalls einen abnormalen Anstieg der Todesfälle von Walen“, sagte Willy Dabin, ein Forscher vom Pelagis-Observatorium, der die Leichen untersucht.

Nicht nur die rapide ansteigende Verschmutzung der Weltmeere rotten die Wale aus, auch die brutalen Fangmethoden treiben Wale qualvoll in den Tod. Im 20. Jahrhundert wurden geschätzte 3 Millionen Wale getötet und dabei zahlreiche Populationen kommerziell ausgerottet. Die sich sehr langsam fortpflanzenden Meeressäuger können dem nicht standhalten.

Neue Daten zeigen, dass Norwegen in diesem Jahr etwa 500 Zwergwale getötet hat. Trotz der Proteste schickt Norwegen seine Walfänger los und nicht nur das: Norwegen hatte eine Erhöhung seiner jährlichen Walfangquote angekündigt. Norwegen steht vermehrt in der Kritik, nachdem eine Reportage die Grausamkeiten der Jagd nach Walen zeigte. Sogar schwangere Weibchen werden harpuniert. Eine Recherche von Environmental Investigation Agency belegt, dass in Norwegen mehr als 113 Tonnen Zwergwalprodukte – das entspricht etwa 75 Walen – von einem Tierfutterhersteller der norwegischen Pelzindustrie gekauft oder verwendet wurden. Norwegen ist nicht nur eine von drei Nationen, die weiterhin Wale jagen, sondern es hat auch eine boomende Pelzindustrie Auch auf den Färöer-Inseln ist ein Verbot des Walmassakers nicht erkennbar  und auch Japan schlachtet weiterhin Wale ab. Viele Wal-Spezien sind auf ein Niveau geschrumpft, dass ihr Überleben in Frage stellt.

Weiterlesen →

Auch den übrigen Meeresbewohner geht es nicht besser.