Interessant – Verschiedenes

now browsing by category

 

Pflanzliche Ernährung im Zusammenhang mit normalen Testosteronspiegeln bei Männern

Im Zweifelsfall haben Männer mit veganer Ernährung genauso viel Testosteron wie Männer, die Fleisch essen, so eine im World Journal of Urology veröffentlichte Studie. Die Forscher bewerteten die Diätaufzeichnungen von 191 Teilnehmern und verfolgten ihre Testosteronspiegel, wobei sie keine Unterschiede in den Testosteronspiegeln feststellten. Diese Ergebnisse zeigen, dass Männer kein Fleisch oder andere tierische Produkte konsumieren müssen, um einen normalen Testosteronspiegel aufrechtzuerhalten.

Verweis: Kuchakulla M., Nackeeran S., Blachman-Braun R., Ramasamy R. Der Zusammenhang zwischen pflanzlichem Gehalt in der Ernährung und Testosteronspiegel bei Erwachsenen in den USA. Welt J Urol. Online veröffentlicht am 28. Mai 2020.

Es bringt Ihnen also nichts, wenn Ihr Arzt meint, es fehle Ihnen das Hormon und Sie essen noch mehr Fleisch als sonst.

Übrigens kann ein reiner Körper viel besser Hormone produzieren als ein Körper voller Müll und Giften. Auch bei Frauen z.B. in den Wechseljahren. Die Lösung finden alle Klienten in unseren E-Books.

Wenn Sie gesund und glücklich alt werden möchten, lassen Sie die Finger von medizinischen, bioidentischen Hormonen (hat nichts zu tun mit Bio, ist reine Chemie). Alle diese Hormone bringen Unruhe in den Körper und mehr… Krankheiten, die Sie nicht haben wollen.

Zukunft Mensch: Sie hassen uns

Anfang 2021 soll in Seattle, im US-amerikanischen Bundesstaat Washington, die erste Kompostieranlage für menschliche Leichen in Betrieb genommen werden. Cyborgs, zum Teil Mensch, zum Teil Maschine, erschaffen durch Gentechnik und Robotik: Gehört ihnen die Zukunft? Neurotechnologien, die den menschlichen Geist kontrollieren, und künstliche Viren, die die Weltbevölkerung in Angst und Schrecken versetzen. Der Mensch als Teil des Internets? Vor solchen und anderen hochumworbenen Technologien der „schönen neuen Welt“ warnt diese Dokumentation von „amazingpolly“ die Kla.TV-Zuschauer: Fiktion oder Wirklichkeit?

.

Von der Würde der Tiere

Ein äusserst guter Artikel, den man regelmässig lesen sollte. Oder das Grauen findet mit Menschen nie ein Ende.

https://kenfm.de/von-der-wuerde-der-tiere/

Gesundheit: Lebensmittel und Hormone spielen eine wichtige Rolle

Bei diesen Erkrankungen spielen Lebensmittel und Hormone eine wichtige Rolle. Bedenken Sie, dass zudem einige Lebensmittel zahlreiche (Wachstums-)Hormone enthalten, die nicht für uns Menschen bestimmt sind.

Fruchtbarkeit und Wechseljahre: Erfahren Sie, wie Lebensmittel die Hormone beeinflussen, die bei Fruchtbarkeit, prämenstruellem Syndrom, Endometriose, Menstruationsbeschwerden und polyzystischem Ovarialsyndrom eine Rolle spielen. Erfahren Sie, wie eine gesunde Ernährung die Wechseljahre lindern und Symptome, einschliesslich Hitzewallungen, lindern kann. Frauenleiden müssten gar nicht sein!

Sexualhormonbedingte Krebserkrankungen: Lebensmittel können den Östrogen- und Testosteronspiegel beeinflussen und spielen eine wichtige Rolle bei Brust-, Prostata- und anderen Krebsarten.

Ausgleich der Schilddrüse: Auswirkungen der Ernährung auf Hypothyreose und Hyperthyreose sind logisch.

Diabetes: Erfahren Sie, wie eine gesunde Ernährung die Insu.- (Zensur)Funktion wiederherstellen und zur Behandlung von Diabetes beitragen kann.

Regulierung des Stoffwechsels: Erfahren Sie, wie eine gesunde Ernährung den Stoffwechsel ankurbeln und die Speicherung und Verbrennung von Körperfett beeinflussen kann.

Klienten klären wir gerne auf.

Internet der Dinge: Der moderne Mensch!

Bildgebende Verfahren

Wir selber begrüssen MRI/MRT-Bilder. Was kann man auf diesen Bildern sehen?

Zum Beispiel im Lendenwirbelbereich, also im unteren Rücken:

Die Lendenwirbelknochen sind deutlich zu sehen, aber auch Bandscheiben, Bandscheibenvorfälle, Protrusionen, Entzündungen, Beschädigungen, des Spinalkanals resp. des Rückenmarks, Verkalkungen der Bandscheiben, der Gelenke (Arthrose), Zystenbildungen, auch auf Nieren und Leber, meistens ein grosser Fettanteil anstatt Muskeln der Wirbelsäule entlang, Tumore u.a.

Für uns sind das perfekte Bilder.

Braucht man Kontrastmittel, damit die Bilder besser werden?

Kontrastmittel (KM) verbessern die Darstellung von Strukturen und Funktionen des Körpers bei bildgebenden Verfahren wie Röntgendiagnostik, Magnetresonanztomografie (MRT) und Sonografie (Ultraschall). Sie sind jedoch nicht unbedingt notwendig.

Kontrastmittel können zu ernsthaften Nebenwirkungen führen. Z.B.: Bauchfellentzündung, Lungenentzündung und Lungenembolie. Kontrastmittel kann bei dem Durchbruch eines Organs, z.B. des Dickdarms bei Colitis ulcerosa oder Divertikulitis in die Bauchhöhle gelangen und eine Bauchfellentzündung hervorrufen. Bei Schluckstörungen kann ein oral verabreichtes Kontrastmittel versehentlich eingeatmet werden. Folge kann eine Aspirationspneumonie (Lungenentzündung) oder ein Lungenödem sein. Eher harmlose, doch bei etwa 20 % der Patienten können Hautjucken, Quaddeln, Atembeschwerden und Übelkeit ausgelöst werden.

Die Aufzählung der Nebenwirkungen ist damit nicht abgeschlossen. Es gib weitere…

CT-Bilder / Computertomographie

Bei der Computertomografie (CT) handelt es sich um ein bildgebendes Verfahren, bei dem eine bestimmte Region Ihres Körpers Schicht für Schicht (Querschnittbilder) sichtbar gemacht wird. Dabei kommen Röntgenstrahlen zum Einsatz. Die einzelnen Organe und die Beziehung der Organe zueinander lassen sich bei einer sehr hohen Auflösung gut darstellen. Heutzutage arbeitet man mit sogenannten Mehrschicht-CT’s, die das Untersuchungsspektrum erweitert und die Qualität der Untersuchung gesteigert haben. Für Sie als Patient bedeutet dies eine viel kürzere Untersuchungszeit. Die Strahlendosis wird auf das notwendige Minimum beschränkt. Was heisst das? Bei diesem Verfahren werden je nachdem hunderte bis tausendfache Röntgenstrahlen durch den Körper gejagt. Was wohl kaum gesund ist, vor allem wenn man vermutet Krebs zu haben.

CT-Bilder werden auch Mit Kontrastmittel durchgeführt, siehe oben. Bekannt sind CT-gesteuerten Cortison-Infusionen, die keinen Nutzen haben, aber zur Basistherapie bei einem Bandscheibenvorfall gehört.

Ich selber sehe im Lendenwirbelbereich mit diesen Bildern zu wenig. Die hohe Auflösung fehlt mir.

Mit einem Rückenscanner, die von Therapeuten angewendet werden, kann ich selber nichts anfangen. Man sieht nichts, nur die Wirbelsäule wird bildlich auf Papier, resp. auf dem Bildschirm dargestellt. Man kann die Abstände der Wirbelknochen sehen und wie sie stehen.

Der einzige Vorteil, die Untersuchung ist strahlen- und Konstrastmittel frei. Wenn ein Klient mit diesen Bildern zu mir kommt, kann ich damit nichts anfangen. Man sieht nicht in den Rücken, was Sache ist.

Über Utraschallbilder können Sie hier weiterlesen…

Erziehen durch Reden und Begreifen

Wenn man Kindheit ermöglicht, braucht man viel Ruhe und viel Zeit fürs Anleiten, Begleiten, Einüben und Entscheidungen für die Kinder treffen. Laut des Jugendpsychiaters Winterhoff vertieften sich Mitte der 90er Jahre die Erwachsenen in die Digitalisierung und schafften dabei unbewusst die Kindheit ab.

Die Aussage des Kinder- und Jugendpsychiaters trifft den Kern: „Wir haben aus den Kindern kleine Erwachsene gemacht, denn es herrscht die Vorstellung: Mit Reden und durch Begreiflichmachen könnte man erziehen.“

Doch welche Auswirkungen hat das?

Bei Hürden kommt es entweder zur grundsätzlichen Verweigerung oder zu übertriebenem ehrgeizigen Arbeiten.

Im sozialen Bereich bestimmen eher die Kinder.

In Konflikten sehen sie nie realistische Eigenanteile. Immer sind andere oder Umstände schuld.

Das Kind lässt sich nicht auf einen Vergleich ein.

Im Leben herrscht vorrangig das Lust-und-Laune-Prinzip.

Winterhoff: „Wir Erwachsenen haben es verabsäumt, diesen Menschen in der Kindheit [emotionale/soziale] Psychefunktionen abzuverlangen und einzuüben. Deshalb haben sie diese nicht. […]

Wir haben immer mehr Kinder und Jugendliche, die den Reifegrad von Kleinkindern aufweisen.“

.

.

Müssen Kinder wirklich auf das digitale Zeitalter vorbereitet werden?

Winterhoffs Standpunkt dazu ist klar: Kein Kind muss auf die Zukunft vorbereitet werden, denn das geht auch gar nicht. Wenn wir unseren Kindern eine vergleichbare Psyche mitgeben würden, die wir „noch“ haben, würden sie als Erwachsene mit allem klar kommen.

Die Digitalisierung ist eine Technik und nicht mehr! Wenn wir es schaffen, mit dieser Technik so umzugehen, dass wir mehr Zeit für uns und unsere Kinder haben, dann haben wir gewonnen. Der Jugendpsychiater rät daher den Erwachsenen, regelmässig für ihre emotionale und soziale Psyche zu sorgen. Sie muss eine Chance haben zu regenerieren, die Regeneration über Schlaf reicht nicht aus. In der Natur und im Wald sein, die Stille suchen, um sich zu erden. So verfügen wir über eine gesunde Psyche und Intuition, und wir sind klar und abgegrenzt.

Winterhoffs Appell an Eltern:

„Sorgen Sie für Auszeiten, sorgen Sie für Ihre Erdung, sorgen Sie für das Gespür für Ihre Kinder. Nicht das Gerät bestimmt sie, sondern befreien Sie sich aus dem Sklaventum der Digitalisierung! […] Machen Sie mit den Kindern das, was Sie erlebt haben: Natur, Wald, Wandern, auch wenn das Kind anfangs keine Lust dazu hat. Machen Sie Urlaub ohne Handy für alle.“ Das klingt doch nach der wahren Vorbereitung fürs Leben, oder?

China: erste KI-gesteuerte Kinder

KI heisst künstliche Intelligenz

Unter dem Vorwand, die Lernfähigkeit von Kindern zu fördern, werden in China Schüler einer Grundschule permanent überwacht und gesteuert. Hierzu werden an ihnen mit einem „Stirnband“ hinter den Ohren und an der Stirn die Gehirnströme gemessen und sofort an den Lehrercomputer sowie den Zentralrechner der Regierung weitergesendet.

Zusätzlich werden auch den Eltern regelmässig aktuelle Infos über Lernfortschritte bzw. die Konzentrationsfähigkeit ihres Kindes auf ihr Smartphone gesandt. Um im Bereich der KI-Steuerung weltführend zu werden, werden hier gesunde Kinder als Versuchskaninchen für Studien missbraucht und möglichst viele Daten gesammelt. Insider sehen darin den Plan, in naher Zukunft bei jedem Menschen die Gedanken kontrollieren und beeinflussen zu können. Wo bleibt der intuitive Mensch mit Herz und Seele?

.

.

Digitale Bildung zerstört das Denken

Der Schwerpunkt der Bildungspolitik liegt zurzeit darauf, Kinder möglichst früh mit digitalen Medien bekannt zu machen, um so das Lernen zu fördern. Daneben wird aber das Erlernen der Handschrift vernachlässigt. Laut Hirnforscher Prof. Manfred Spitzer wird das Gehirn durch sensorische (die Sinne betreffend) und motorische Reize beansprucht und trainiert.

„Mit der Schreibschrift trainiert man die motorischen Fähigkeiten und dies ist die Grundlage für unser Denken.“ Speziell beim Erlernen der Handschrift werden die motorischen Fähigkeiten besonders gefördert und die entsprechenden Gehirnareale aktiviert und verknüpft. Immer wieder mit der gleichen Handbewegung wischen und tippen auf einer Glasfläche (beim Smartphon, Tablett oder Ähnlichem) bieten dagegen keine neuen Anreize und das verhindert höhere Denkprozesse. „Die Handschrift ist gewissermassen der Weg in unser Gedächtnis und genau deswegen ist es überhaupt wichtig […]. Ich hirnamputiere mich praktisch, wenn ich ohne Motorik und ohne Sensorik lerne.“

.

Gott hilft, aber nur wenn man auch will

Ein Mann sitzt auf dem Dach seines Hauses und wartet darauf, dass Gott ihn rettet.

Kommt einer im Boot vorbei und sagt: „Steig ein!“ Der Mann: „Nein, Gott wird mich retten.“

Das Wasser steigt … Drei Stunden später kommt wieder ein Boot vorbei: „Steig ein, es wird höchste Zeit!“ Der Mann entgegnet bibeltreu: „Nein, Gott wird mich retten.“

Das Wasser steigt weiter …
Vier Stunden später kommt das Boot zum dritten Mal vorbei, aber der Mann weigert sich immer noch einzusteigen, weil Gott ihn retten würde.

Der Mann ertrinkt, kommt in den Himmel und beschwert sich: „Du hast gesagt, du würdest mich retten, doch ich bin ertrunken!“

Gott antwortet: „Ich hab dir immer wieder Rettungsboote gesendet und du wolltest einfach nicht einsteigen.“

.

So kommen immer wieder Leidende auf unsere Internetseite, schon vor Jahren. Sie sehen unser Rettungsboot nicht, ruinieren sich ihre Gesundheit… und leiden unsäglich weiter… bis…. Ja, bis es zu spät ist und die Krankheit kein Problem mehr ist, sondern die Vergiftung des ganzen Körpers.

Wie sich Menschen alles schön reden

Einige Beispiele, die wir fast täglich hören oder lesen:

Ich gehe zum besten Arzt, das Wartezimmer ist immer voll.

Meine Antwort: Dieser Arzt verdient gut mit seinen Patienten, die ihm treu bleiben, deshalb ist das Wartezimmer immer voll. Wenn der Arzt gut wäre, würden Sie gesund und schmerzfrei werden.

Alltag als Beispiel: Bei Fachärzten, die auf Endometriose spezialisiert sind stehen und sitzen Frauen Schlange. Die Ärzte geben die Pille ab und operieren, wenn es sein muss. Der Erfolg liegt bei 1 %. Also reine Glücksfälle.

Ich bekämpfe meinen Krebs oder meine Autoimmunerkrankung mit Chemotherapie, bei Krebs noch mit Bestrahlung.

Meine Antwort: Sie bekämpfen und führen Krieg gegen den eigenen Körper. Das heisst, Sie ruinieren Ihren Körper, Ihre Gesundheit komplett und werden frühzeitig jämmerlich sterben.

Wir brauchen Forschung an Tieren, damit Medikamente sicher werden.

Meine Antwort: Tiere ticken ganz anders als Menschen. Kein Medikament ist sicher. Sie müssen nur den Beipackzettel lesen. Forschung an Tieren ist eine grosse Industrie, mehr nicht. Forschungsgelder werden öffentlich gesammelt und der Staat spendet auch grosszügig.

Die Schulmedizin heilt.

Meine Antwort: In vielen Fällen der ärztlichen Behandlung kann man behaupten, dass nachfolgende chronische Krankheiten nur durch die Schuld der Ärzte hervorgebracht werden. (Dr. med. Kieser, ‚System der Medizin). Weitere Aussagen finden Sie hier: https://www.schmerzexperten.ch/aerzteaussagen-ueber-medizin/

Der Arzt ist mit mir sehr zufrieden.

Meine Antwort: Toll, er kann mit Ihnen alles machen. Sie schlucken alles, lassen sich impfen und operieren. Sie sollten mit ihm zufrieden sein, aber nur wenn Sie gesund und schmerzfrei werden. Und auch bleiben.

Ich habe schon alles gewusst, Sie haben mir nichts neues erzählt.

Meine Antwort: Warum stellen sich Menschen dümmer dar als sie sind? Warum haben sie dann nichts umgesetzt? Oder ist es einfach eine Lüge?

Ich esse sehr gesund und ausgewogen.

Meine Antwort: Es wird alles querbeet gegessen, was Grossverteiler anbieten, meistens nicht in Bioqualität.

Ich liebe Tiere (habe sogar einen Hund oder eine Katze), esse aber Fleisch, Wurstwaren, Fisch, Eier, Milchprodukte usw.

Meine Antwort: Sie haben nur ein Herz entweder lieben Sie Tiere oder eben nicht. Wenn Sie Tiere lieben essen Sie keine Tierprodukte.

Natürlich esse ich täglich Nahrungsergänzungen. Nur die besten Produkte von…

Meine Antwort: Die meisten Nahrungsergänzungen taugen nichts, weil die Produkte tot sind. Und wenn die Produkte so gut wären, warum sind Sie nicht gesund?

Meine Kinder haben Freude in der Schule und sind sehr gut. Sie bringen nur die besten Noten nach Hause.

Meine Antwort: 98 % unserer Kinder sind hochbegabt. Nach der Schule sind es nur noch 2 %. Dr. med. habil. Gerold Hüther, Neurobiologe und Autor im Film “alphabet”.

Die Bildung, die Ausbildung ist ausgezeichnet.

Meine Antwort: Ich nehme an es liegt daran, dass heute fast alle Kinder zur Schule gehen, wo alles für sie vorgeplant ist, dass sie anscheinend so völlig unfähig sind eigene Ideen hervorzubringen. Agatha Christie (1890-1976) britische Schriftstellerin

Ach, mir tun die Affen leid, die im Zoo verbrannt sind!

Meine Anmerkung: Warum gehen Sie dann zum Gedenktag der Affen mit Pelzkragen und Pelzen?

usw. wie zum Beispiel: Ich kaufe Fleisch nur vom Bauer, meinem Nachbarn oder von meinem Metzger des Vertrauens.

Meine Antwort: Hohoho, deshalb gehen immer mehr Betriebe pleite.

Bei der Gesundheit und beim Essen wird so viel gelogen, wie bei der tollen Arbeit, Freundschaft… Jeder stellt sich besser dar als er tatsächlich ist, und wenn man ihn auf den Kopf stellt, fällt kein Cent raus, sondern Leasing-Rechnungen, Mahnungen und Kreditkarten, die ständig voll ausgeschöpft werden. Ein gutes Geschäft für Banken.