Klimawandel

now browsing by tag

 
 

Klimawandel nicht durch CO2 verursacht: Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein

Vom 7. November bis zum 18. November 2016 findet die 22. UN-Klimakonferenz in Marrakesch, in Marokko, mit 195 Mitgliedsstaaten, statt. Schwerpunktmäßig wird wieder diskutiert, wie man die beschlossene Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad innerhalb dieses Jahrhunderts umsetzen kann. Dazu legte Petteri Taalas, Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie WMO, einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen, die aktuellen Daten vor. Er zeigte auf, dass im Schnitt die Temperaturen im Jahr 2016 1,2 Grad über dem Niveau vor dem Industriezeitalter liegen. Das sei laut Herrn Taalas auch der Grund für mehr Wetterkatastrophen und – als unmittelbare Folge davon – für wirtschaftliche Einbußen größeren Ausmaßes. Ursache seien die klimaschädlichen Treibhausgase. 1988 wurde der Weltklimarat IPCC von der UN ins Leben gerufen, mit dem klaren Auftrag zu beweisen, dass ein Klimawandel vorliege, und dieser menschengemacht sei. Mit speziell geschriebenen Computerprogrammen sollte nachgewiesen werden, dass die Welt durch eine steigende Erderwärmung in einer Klimakatastrophe enden würde. Hauptverursacher sei das angeblich umweltschädliche CO2, wie von Politikern und Hauptmedien seit Jahrzehnten gebetsmühlenartig vermittelt wird.

Eine Vielzahl namhafter Wissenschaftler weist Manipulationen in den Messungen und Auswertungen nach, und sieht für den Klimawandel aber ganz andere Ursachen und Zusammenhänge. Prof. Dr. Werner Kirstein, ein erfahrener Klimatologe, ist eine dieser Gegenstimmen. In seinem Vortrag „Erdklima versus Mainstream-Medien“, den wir gleich im Anschluss zeigen, erklärt er fundiert und sehr anschaulich die Zusammenhänge von Erdklima, Klimaerwärmung und CO2 aus einer ganz anderen Sichtweise. Die propagandamäßige Arbeitsweise der offensichtlich gleichgeschalteten Medien wird in diesem Vortrag ebenfalls beleuchtet. Schauen Sie nun den Vortrag und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

Quellen/Links:

https://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/wer-oder-was-ist-eigentlich-der-welt-klimarat-ipcc-und-was-tut-er/
https://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/ipcc-klimarat-wieder-in-noeten-renommierter-wissenschaftler-entlarvt-alarmismus-sowie-eine-korrumpierende-vetternwirtschaft-beim-ipcc/
https://alles-schallundrauch.blogspot.de/2008/05/petition-von-31000-wissenschaftler.html
https://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=manipulation.php
https://www.mmnews.de/index.php/etc/12569-die-co2-luege-panik-fuer-profit

Noch 100 Jahre, wenn wir Glück haben

Professor Frank Fenner, einer der weltweit angesehensten Wissenschaftler, geht davon aus, dass die Menschheit in 100 Jahren durch den Klimawandel und die Überbevölkerung ausgelöscht sein wird – er hält die Entwicklung für irreversibel.

Damit steht er nicht alleine. Andere Wissenschaftler sehen dies auch so.

Die Gründe:

  • Klimawandel
  • Überbevölkerung
  • Vergiftung der Umwelt und der Ozeane (in 30 – 40 Jahren gibt es kein Leben mehr in Gewässern, Tod der Bienen u.a.)
  • Zerstörung der (Ur-)Wälder
  • ungehemmtes industrielles Wachstum
  • Kriege
  • AKW-Unfälle
  • Auswirkung der Tierindustrie auf die Umwelt und Klima
  • Unvernunft der Menschen in allen Bereichen, auch immer mehr zu wollen
  • Krankheiten und Zerstörung der Menschen durch Medikamente und miserabler Ernährung. Schon heute gut sichtbar, dass die jüngeren Generationen und unsere Kinder kränker sind als früher oder sogar als alte Menschen.

Gibt es noch einen Funken Hoffnung?

Nur wenn sich der Mensch radikal ändert und die Politiker sich endlich für Natur und Leben einsetzen.

Unsere Kinder und Enkel werden es erleben…

Dr. Alfons Proebstl – Klima vs. Wetter!

Je abartiger der Unsinn, umso grösser ist die politischen Wirkung
Hallo liebe Ladies und Germanies, alle erfolgreichen Diktatoren wissen genau: Nur mit Angst oder Krieg lassen sich Völker nasführen. Wie man aus Angst Profit macht, wussten schon die bankrotten Bischöfe im Mittelalter und erfanden das raffinierte Marketing-Instrument den Ablasshandel! Aus dem Ablasshandel wurde der Abgashandel der Klimapriester. Sozusagen alter Messwein in neuen Bio-Schläuchen!

Eine Art Mini-Eiszeit könnte auf uns zukommen – und das schon sehr bald. Ein neues Forschungsmodell produziert «noch nie dagewesene genaue Vorhersagen» von Unregelmässigkeiten in den Sonnenzyklen, wie die «Royal Astronomical Society»berichtet. Sonnenzyklen sind eine Art «Herzschlag» der Sonne, worin die Aktivität der Sonne variiert. Sie dauern zwischen zehn und zwölf Jahren. Quelle: 20min.ch

Es führt kein Weg zurück: Der Albtraum Klimawandel ist schon da. Historiker werden das Jahr 2015 als das Jahr sehen, in dem die Situation eskalierte.

Nun, wir wissen eigentlich nichts. Wir können nicht einmal mit Sicherheit sagen wie das Wetter morgen oder übermorgen wird. Es gleicht dem Gesundheitswesen. Auch hier ist das Wissen nicht vorhanden. An einem Ort schmilzt das Eis und am anderen wächst es. Irgendwo und irgendwie geht schon ein Türchen auf. Oder?

Steht die Menschheit kurz vor dem Untergang?

Einige renommierte Wissenschaftler sind auf Grund der vorliegenden Daten zum Klimawandel überzeugt davon, dass sich der Klimawandel immer rasanter beschleunigen wird, die Erde für Menschen deshalb in Kürze unbewohnbar wird und das Aussterben vieler Spezies einschliesslich der Menschen kurz bevor steht. Ein äusserst interessanter Artikel in englischer Sprache:

truth-out.org/news/item/27714-are-humans-going-extinct