Verhütung

now browsing by tag

 
 

Gefährlich: Verhütungen mit Spiralen

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Simple Membership is not configured correctly. The login page or the join us page URL is missing in the settings configuration. Please contact Admin

Todkrank durch die Pille

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Simple Membership is not configured correctly. The login page or the join us page URL is missing in the settings configuration. Please contact Admin

Die Pille solls richten

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Simple Membership is not configured correctly. The login page or the join us page URL is missing in the settings configuration. Please contact Admin

Lustkiller bei Frauen – die Pille

Ja, Sie lesen richtig. Frauen, die bereits in frühen Jahren (als Kinder noch) die Pille genommen haben, vielleicht weil die Haut schöner wurde, oder weniger Schmerzen bei Ihrer Perdiode spürten, sicher auch wegen der Verhütung, haben nach jahrelangem pillenschlucken plötzlich keine Lust mehr. Die Libido nimmt ab und ab.

Heute versuchen immer mehr Frauen Kinder erst mit 30 bis 40 zu bekommen. In der dieser langen Zeit schlucken sie die Pille. Für das Kind ein grosses Risiko ohne Komplikationen auf die Welt zu kommen, und erst noch völlig gesund. Für die Frau kann es zum lustlosen Kampf werden, weil die Libido fehlt…

Was fehlt der Frau? Ganz einfach, das freie Testosteron. Das ist nicht nur ein Männerhormon, auch Frauen haben es. Libido und Testosteron hängen eng zusammen. Die Pille senkt das Testosteron.

Beim Mann ist das eine Alterserscheinung. Wer nun das Testosteron wieder erhöhen will und Hormone nimmt (Medikamente, Pflaster oder Spritzen) lebt gefährlich. Hormone werden mit Hirnschlag, Herzinfarkt und Krebs in Verbindung gesetzt.

Die Lösung: Absetzen der Pille, vorher schon überlegen, ober der Partner nicht gewillt ist, ein Kondom zur Verhütung zu tragen. Gesunde Ernährung mit genügend Nährstoffen, täglich und Bewegung wie Joggen. Stress abbauen, genügend schlafen, kein Alkohol, nicht Rauchen… Kurz und gut, richtig gesund leben. Der Körper als Wunderwerk kann vieles korrigieren und heilen. Ein bisschen Zeit gehört auch dazu.

Damit der Mann auch noch genügend Spermien hat, die lebend zum Ziel kommen, muss er (leider) mitmachen. Vor allem wenn sein Körper mit Schwermetallen (Fisch und Meeres«früchte») belastet ist. Schwermetalle im Körper = keine aktiven, gesunden Spermien.