Immer mehr Plastikteilchen im Kot von Babys

Beweise zeigen, dass es mehr Polyethylenterephthalat im Kot von Säuglingen als bei Erwachsenen gibt, und es wird im ersten Stuhl von Neugeborenen gefunden.

Die Analyse zeigt, dass Säuglinge Tausende von Plastikpartikeln konsumieren, wenn sie aus Plastikbabyflaschen gefüttert werden.

Das Recycling von Kunststoff hat sich als logistisch nicht machbar erwiesen, und es gibt Hinweise darauf, dass recycelter Kunststoff das Risiko einer Phthalatbelastung erhöht.

Basierend auf den Ergebnissen einer Studie können Sie jedes Jahr so viel wie einen Suppenlöffel Plastik und alle 10 Jahre so viel wie die Grösse einer Standard-Rettungsringe konsumieren.

Quelle: mercola.com. Die Seite steht unter massiver Zensur und löscht deshalb innert 48 Stunden ihre veröffentlichten Informationen wieder.

Dass das nicht gesund ist, müssen wir wohl nicht speziell erwähnen. Vor allem können sich die Plastikteilchen im ganzen Körper verteilen und werden nicht mehr ausgeschieden. Was dann passiert, weiss niemand.