Nutella

now browsing by tag

 
 

Igitt, Sie und Ihre Kinder essen noch Nutella

Wir wollten das Jahr positiv beginnen. Das machen wir auch, überlegen Sie sich, ob Sie noch Nutella, einfach weils gut schmeckt, weiterhin essen wollen.

Wollen Sie das im neuen Jahr tatsächlich noch weiteressen

Fett – Zucker – Pampe und Palmöl?

Aufregung bei den Nutella-Fans, sogar von Boykott war die Rede. In den sozialen Netzwerken machen die Fans von Nutella ihrem Ärger Luft, aber nicht wie erhofft, wegen der Verwendung von Palmöl, sondern der italienische Süsswarenhersteller Ferrero  wagte es, die Rezeptur von Nutella zu ändern und kassierte daraufhin einen  Shitstorm. Bereits Anfang 2017 war Ferrero  heftig in die Kritik geraten, nachdem die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit mehrfach vor dem Inhaltsstoff Palmöl gewarnt hatte.

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes neuen Jahr wünschen wir Ihnen.

Muss es Nutella sein?

“Man muss aufhören, Nutella zu essen”

In Nutella befindet sich Palmöl, für dessen Gewinnung Wälder gerodet werden. Frankreichs Umweltministerin zieht deswegen nun gegen den Brotaufstrich zu Felde. Ségolène Royal ruft zum Boykott auf. Bravo!

Die Ausrede des Herstellers: “Ferrero hatte im März 2013 angekündigt, nur noch Palmöl für den Brotaufstrich zu verwenden, das zu hundert Prozent als nachhaltig zertifiziert ist.”

Allerdings ist bekannt, dass bei der Zertifizierung belogen und betrogen wird.

Und ist etwa Nutella gesund? Gesund für unsere Kinder und für Erwachsene?

Ich höre mich nicht JA sagen.

Die Folgen der Waldrodungen:

Im Feuer durch von Menschen ausgelösten Waldbränden gestorbene Affen und andere Tiere! Es werden aber auch Affen regelrecht von Sadisten und Mördern abgeschlachtet.

Was ist das für eine Firma, die das unterstützt. Nein Danke. Nutella macht nicht den Tag…

palmöl

Gesundes Nutella, das auch schmeckt

Zutaten für ein Glas:

• 2 Tassen Haselnüsse
1/Tasse (1,25 dl) Wasser
1/Tasse (1,25 dl) Ahornsirup
• 3 Esslöffel Kakaopuder

So wirds gemacht:

Haselnüsse bei 180 Grad zehn Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen. In eine Küchenmaschine geben und 10 Minuten mahlen. Dann den Ahornsirup und das Kakaopulver dazugeben und noch einmal mixen, bevor man das Wasser hinzugibt – es ist wichtig, dass die ersten drei Zutaten gut vermischt sind, bevor man das Wasser hinzugibt. Und fertig!

Viel Spass und Genuss, auch für Ihre Kinder…

Der Morgen macht den Tag: Nutella, hmmm…

Der Inhalt von Nutella: Haselnüsse, Magermilchpulver, Zucker, pflanzliches Fett, fettarmer Kakao, Vanillin und Emulgator Sojalecithin. In einem Glas Nutella sind somit rund zwei Drittel Zucker und ein Drittel Fett. Ausserdem steckt anstatt echter Vanille das synthetische Vanillin in der Creme. Nutella ist süss, extrem süss, und macht vom Geschmack süchtig.

Foodwatch kritisiert Ferrero: «Der Konzern habe über Jahre hinweg alles dafür getan, dass Nutella einen „gesunden Anstrich“ bekommt». In der Werbung wird die Süssigkeit von beliebten Sportlern gepriesen und als gesundes Frühstück verkauft. Essen Sportler tatsächlich so? Nein, nur Verlierer essen so Frühstück.

Der hohe Zuckergehalt wirkt wie ein Gift: Er macht schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank. Natürlich ist Zucker auch gesund und wichtig für den Körper, allerdings kommt es immer auf die richtige Dosis an.