Wir sind eine weltweite Bedrohung

Die WHO (die Pharmalobby Nr. 1) hat im Januar 2019 in einer Veröffentlichung Impfskepsis zu einer weltweiten Bedrohung erklärt.

Faktisch sind damit die Nichtimpfenden eine gesellschaftliche Bedrohung und der „legalen“ Diffamierung und Ausgrenzung ausgesetzt.

Vor diesem Hintergrund wurde auch sogleich die Forderung nach einer Impfpflicht seitens der Politik und Ärzteschaft laut, obwohl eine Impfpflicht gegen das Grundgesetz verstösst. Nichtsdestotrotz wird mit Nachdruck daran gearbeitet, eine Akzeptanz für die Impfpflicht in der Bevölkerung durchzudrücken. Es entsteht der Eindruck, mit der WHO „im Rücken“ sollen Impfkritiker durch das geplante Gesetz endgültig zum Verstummen gebracht werden.

Unsere auklärende Arbeit von diesem geldgierigen Pack führen wir im Memberbereich weiter. Ab Herbst bekommen unsere Klienten freien Zugang in den Memberbereich.