Willkommen in der Hölle – E-Schrott-Albtraum in Afrika!

Paradox, plündern doch die Industriestaaten die afrikanischen Länder, notfalls mit Gewalt, um die Rohstoffe für die vielen Elektrogeräte zu bekommen und weil Recycling zu teuer ist, exportiert man den Elektroschrott wieder zurück nach Afrika.

Elektroschrott ist ein typisches Beispiel, wie verschwenderisch mit Rohstoffen umgegangen wird. Jährlich werden weltweit rund 50 Millionen Tonnen Elektro- und Elektronikgeräte entsorgt, was einem Gewicht von 19 Eiffeltürmen pro Tag entspricht. Jeden Tag  produziert die Weltbevölkerung  etwa rund 3,5 Millionen Tonnen Müll. Europa zählt zu den Weltmeistern.

Allein bei der Herstellung und Verbrennung von Plastik werden jedes Jahr weltweit rund 400 Millionen Tonnen CO2 ausgestoßen. Weil man nicht auch noch als Klimasünder Weltmeister sein möchte, exportiert man den Müll einfach in Entwicklungsländer. Europa ist der größte Exporteur von Plastikmüll, dieser landet meist in Asien. Doch Europa ist auch Weltmeister von Elektroschrott ( E-Waste) und zwar mit 12,3 Millionen Tonnen, gefolgt von den USA mit 6,5 Millionen Tonnen. Auch dieser Müll verschmutzt die Umwelt, doch dann lieber in Afrika.

Weiterlesen →

Tja, jeder muss heute immer das neuste Smartphone haben, E-Bikes, E-Automobile und noch mehr E. Hinzu kommt 5G, 12’000 Satelitten, die uns berieseln und Millionen von strahlenden Masten. Wir werden so doof, dass wir dringend selbstfahrende E-Automobile und -Züge brauchen, die uns von A nach B fahren. E-Roboter, die unsere Arbeit machen. E-Roboter, die neue Menschen produzieren oder klonen oder so…