Wie trauern Tiere, nachdem sie ihr „Baby“ verloren haben?

Folgendes Beispiel betrifft Wale, z.B. Orcas. Doch auch unsere Kühe, Schafe, Ziegen, Esel, Hunde, Katzen, Elefanten usw. trauern um ihre Babys, wenn sie sterben oder vom Menschen gestohlen werden, z.B. in der Milchindustrie, wenn der Bauer, das Kalbbaby der Mutterkuh nach der Geburt oder später klaut oder zum Schlachter gibt. Die sogenannten Nutztiere (eine Bezeichnung die zum Himmel schreit) werden vom Menschen ruhig gestellt. Angebunden und mit Pharmazie abgefüllt. Oder der «liebe» Jäger und Fischer, der ganze Tierfamilien auseinanderreisst und tötet, vor den Augen anderer Tiere. Übrigens der Mensch ist auch ein Nutztier, nur wird er dafür bezahlt, er bekommt einen Lohn.

Es gibt immer noch Experten, die abstreiten, dass auch Tiere Gefühle haben. Das sind keine Experten sondern sadistische Idioten, die von Tuten und Blasen – vom Leben generell – keine Ahnung und keine Achtung haben. Empathielose Menschen, eben ohne Gefühle für andere, nur für sich selber. Egoisten.

Es gibt genügend Beweise (Bilder und Filme) wie Tiere auch weinen, in Panik geraten und Angst zeigen, z.B. wenn Sie vom Menschen gequält und gefoltert (Tierversuche, Stierkämpfe usw.) werden oder im Schlachthaus, wie sie änsgtlich schreien und flüchten möchten. Die Tränen aus den Augen kullern. Diese Bilder und Filme zeige ich Ihnen hier nicht, denn sie sind zu brutal.

Die folgende herzergreifende Szene sollte endlich auch die letzten Skeptiker überzeugen, denn eine trauernde  Orca hat ihr totes Neugeborene zwei Tage lang auf dem Rücken getragen. Etwas, von dem Forscher sagen, dass es unter den grossen Meerestieren verbreitet ist. Und trotzdem jagen noch drei Länder kommerziell Wale: Norwegen, Japan und Island. Der Millionär Kristján Loftsson ist ein isländischer Walfänger! Er zählt zu den reichsten Männern von Island! Anfang dieser Woche berichtete er, dass er 150 weitere Wale töten will. Nach Protesten hat er sogar bestätigt, dass er eine Walfangquote von 161 hat! Bereits in diesem Sommer hat Loftsons Unternehmen 50 Wale geschlachtet, darf aber bis zum Ende der Saison im September 161 töten!! Wir verlieren die Giganten der Meere und wie Wale trauern zeig diese Mutter, die ihr totes Kalb für mehr als 24 Stunden trug. und nicht loslassen wollte.

Weiterlesen →

Anmerkung: Warum schreibe ich diesen Artikel? Damit Menschen verstehen, was Leben heisst. Und nur wenn Mensch beginnt zu leben, wird er auch gesund und schmerzfrei. Wenn Mensch irr, ohne Gefühle für seinen Körper und Geist, durchs Leben schreitet, wird er nie (mehr) gesund.