Wenn Medikamente schneller töten als die Krankheit

Staunen Sie?

Müssen Sie nicht, das Wissen darüber ist vorhanden. Lesen Sie nur mal den Beipackzettel Ihrer Medikamente! Ich weiss, den lesen Sie nicht. Das Wichtigste wird nie gelesen.

Zwei Beispiele:

Die medizinische Behandlung von Alzheimer kann schneller als die Krankheit selber töten!
Der Einsatz von Antipsychotika ist mit einem um 60 Prozent erhöhten Mortalitätsrisiko bei Alzheimer-Patienten assoziiert, wie eine aktuelle Studie der Universität Ostfinnland zeigt. Das Risiko war zu Beginn des Drogen- (die Medikamente)konsums am höchsten und blieb bei Langzeitanwendung erhöht. Die gleichzeitige Einnahme von zwei oder mehreren antipsychotischen Arzneimitteln war mit einem fast doppelt so hohen Mortalitätsrisiko verbunden wie die Monotherapie. (Quelle: MEDALZ-Studie)

Das gleiche passiert mit medizinischer Behandlung von Krebs!
Mit der Chemotherapie, und ist sie noch so neu, modern und kostet ein Vermögen, sterben die meisten Patienten nicht am Krebs sondern an der Vergiftung und Bestrahlung.

Und so geht es weiter mit Autoimmunerkrankungen. Bücher, die aufdecken, auch von Ärzten geschrieben finden Sie zu diesem Thema im Buchhandel.

Beispiele:

  • Ärzte gefährden Ihre Gesundheit
  • Wie Sie Ihren Arzt davon abhalten, Sie umzubringen
  • Die Medizinmafia
  • Ein medizinischer Insider packt aus
  • unzählige Bücher über Krebs

.