Ungesund: Selbstbräuner

Die Bräune kommt aus der Tube. Egal ob Cremes, Sprays oder Lotionen, eines haben sie alle gemeinsam: Den Inhaltsstoff Dihydroxyaceton, kurz DHA.

Durch Wärme und bei längerer Lagerzeit zerfällt die Substanz DHA und es entsteht Formaldehyd. Dieser krebsverdächtige Stoff kann schon in kleinen Mengen die Schleimhäute reizen. Die Tatsache, dass die meisten Selbstbräuner sehr viel Wasser enthalten, begünstigt diesen Prozess zusätzlich, denn Wasser wirkt als Katalysator für die Entstehung von Formaldehyd.

Wir finden Formaladehyd ebenfalls in Impfstoffen.

Also die Sonne ist immer noch am besten um eine «gesunde» Bräune zu bekommen. Suchen Sie die Sonne immer wieder, auch durch den Winter, essen Sie gesund, und achten Sie darauf, dass Sie keinen Sonnenbrand bekommen. Schützen Sie Ihre Haut nicht mit Sonnencreme sondern mit Kleidung, Bäumen, Sonnenschirmen usw.

Unser Körper braucht täglich Sonne (10 bis 20 Minuten) und das Sonnenvitamin D3.