Zähne

now browsing by tag

 
 

Zahnfleischentzündung, Zahnfleischschwund, Parodontose

Die Gründe für Probleme mit dem Zahnfleisch:

  • Rauchen
  • Medikamente, Chemotherapie, Drogen. U.a. werden Nährstoffe verichtet.
  • Alkohol
  • Kaffee, Süssigkeiten (Genussmittel)
  • Ungesunde Ernährung und ungesunde Getränke, Übersäuerung…
  • Wenn der Zahnarzt mit seinem Gestänge das Zahnfleisch verletzt und zudem unsauber arbeitet.
  • Dentalhygienikerin, die das Zahnfleisch verletzt und auch unsauber arbeitet.
  • Zahnseide verletzt das Zahnfleisch
  • Zahnbürsten mit harten Bürsten verletzt das Zahnfleisch.
  • Fluorid härtet nicht nur die Zähne sondern auch das Zahnfleisch. Zu hart!
  • Chemische Mundsprays
  • Zähne bleachen und anderes Gift

Was können Sie bei Zahnfleischproblemen selber tun:

  • Obige Dinge meiden oder ändern
  • Versorgen Sie Ihren Körper täglich mit Nährstoffen, vor allem auch mit Zink. Nicht mit künstlichem Zeugs! Also gesunde Ernährung. So entsteht auch kein Zahnstein mehr. Die Dentalhygienikerin wird leider arbeitslos.
  • Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten. So können Sie zudem Ihr Zahnfleisch schonend massieren.
  • Verwenden Sie eine Zahncreme, z.B. von Dr. Hauschka. Alles Natur!
  • Ziehen Sie Kokosöl im Mund. Das Öl kräftig im Mund hin- und herziehen. Mind. 1/4 Stunde. Danach ausspucken. Kokosöl ist antibakteriell und hilft Ihrem Zahnfleisch sehr schnell. Es heilt!
  • Verwenden Sie falls notwendig Mundspülwasser ohne chemische Zusätze. Z.B. auch von Dr. Hauschka.

Bei Bedarf sprechen Sie uns in der Sprechstunde an.

Die Fluorid-Lüge

Zahnpasta und die physiologische Bedeutung der Zirbeldrüse – nun sinngemäss ZWIRBELDRÜSE – und wie Du deinen Körper sofort von Fluoriden reinigen kannst.

Seit Tausenden von Jahren überlegten dunkle Priesterschaften, wie sie über die Menschheit herrschen könnten, und kamen zu dem Ergebnis, dass es gelingen würde, wenn man die Geschwindigkeit des Denkens Anderer künstlich herabsetzt und so biologische Roboter aus den Mitmenschen macht.

Mit anderen Worten: Die dunklen Priesterschaften erfanden Wege, um andere Menschen durch das Verabreichen von verschiedensten Giften zu einer Schädigung ihres Selbstes zu führen.

Eines der stärksten Gifte, welches vor allem die Thalamus – Zirbeldrüse – nun gleich Zwirbeldrüse -angreift oder lahmlegt, ist dabei das hochgiftige Fluorid, welches auch in deiner Zahnpasta oder deinem Mundwasser zu finden ist.

Lesen Sie hier weiter… Link zu giftig.me

Gift aus der Zahnpastatube… Danke lieber Zahnarzt.

In diesem Video erfahren Sie:

  • warum die meisten Zahnpasten giftig sind
  • wie Sie Ihrer Gesundheit mit Zahnpasta schaden
  • welche Alternativen es zur Zahnpasta gibt
  • und wie man dieses Alternativen selbst herstellen kann

Zahnpulver selbst herstellen – schnell und kostengünstig.

Kinder haben immer mehr Zahnprobleme und Allergien

Wieso? Der Grund ist einfach zu ermitteln. Die heutige Ernährung: Baby-Nahrung mit extrem viel Zucker drin, Pizzen, Teigwaren, Süssigkeiten, Chips, Pommes, Schnitzelchen, Kinderkäse, Nimm2, Fischstäbchen, Schokolade, Osterhasen, Eier, Milchschnitten und andere Schnitten, Süssgetränke, Energy Drings… usw… usf.

In der Ernährung der heutigen Kinder fehlen schlichtweg Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Die Kinder von heute essen nur noch Müll. Müll ohne Ende und nochmals Müll, die «Alten», pardon die Eltern essen genau gleich….

Weitere Beschwerden folgen: Durchfall, Schmerzen überall, Krankheiten, Allergien, Heuschnupfen, Asthma, Hauterkrankungen, Krebs…

Das Geschäft mit den Zähnen

Lassen wir wieder einmal ein Bombe platzen!

Das Geschäft mit den Weisheitszähnen.

Müssen die wirklich raus? Nein! Die Entfernung der Weisheitszähne ist in den Zahnarztpraxen die häufigste Operation, die nicht notwendig ist. Auch wenn die Zähne schief wachsen oder gar nicht richtig herauswachsen. Entzündungen sind auch keine Gründe, die Zähne zu entfernen. Diese Entzündung kann der Körper selber abheilen, in wenigen Tagen. Nelken helfen gegen Schmerzen. Operationen an Weisheitszähnen sind nicht ungefährlich. Nerven können verletzt werden, Kieferknochen können brechen, dadurch können gesunde Zähne verloren gehen. Deshalb retten Sie Ihre vier Weisheitszähne.

Lassen Sie sich auch nicht Zahnstein entfernen. Dentalhygiene ist ein Geschäft! Es verletzt das Zahnfleisch. Zudem verlieren Sie einen einfachen Zahnschutz.

Wir empfehlen dieses Buch:

Zahnarztlügen

zahnarztluegen

von Dorothea Brandt und Dr. Lars Hendrickson

Das Buch, das Sie vor dem nächsten Zahnarzttermin lesen sollten!

Trotz moderner Zahnmedizin, Zahnbürste und Fluorid haben 95 Prozent die Krankheit Karies. Fast die Hälfte der Deutschen leidet an Parodontitis. Warum haben Sie Löcher im Zahn? Warum sind Sie krank? Die Journalistin Dorothea Brandt und der Arzt Lars Hendrickson beleuchten eine heillose Zahnmedizin und zeigen, wie Sie sich davor schützen können. Denn: Karies ist heilbar.

«Das heillose System Zahnheilkunde hält uns gefangen. Es hält uns krank, es schadet den Zähnen und es ist gefährlich. 98 Prozent meiner zahnärztlichen Kollegen sind Abzocker», sagt Dr. Lars Hendrickson

«Diese Lektüre nimmt die Angst vor dem Zahnarzt, denn Karies und der Weg zum Zahnarzt sind kein unabwendbares Schicksal», sagt Dorothea Brandt

Von allen Zahnarztlügen ist das die grösste: Sie müssen zum Zahnarzt. Dieser Ratgeber zeigt, dass weder Karies noch der Zahnarzt selbst ein Teil Ihres Lebens sein muss.

Die grössten Zahnarztlügen:

  • Karies ist nicht heilbar
  • Zähneputzen hilft gegen Karies
  • Man muss zum Zahnarzt
  • Professionelle Zahnreinigungen schützen vor Karies und Parodontitis
  • Zahnseide schützt vor Zahnzwischenraumkaries
  • Weisheitszähne können die Frontzähne verschieben
  • Füllungen schützen vor Karies
  • Bleaching und Weißmacherzahncremes sind unschädlich
  • Zähne gehen im Alter eines Tages sowieso verloren
  • Karies und Parodontitis lassen sich nicht vermeiden.