Tee

now browsing by tag

 
 

Was sind gesunde Getränke und wann sollten wir trinken

Wir sind gewohnt bei unseren Mahlzeiten auch gleich zu trinken, was eigentlich komplett falsch ist. Verdünnen wir unsere Ernährung mit Getränken kann der Magen nicht optimal verdauen. Trinken Sie eine halbe Stunde vorher oder ein bis zwei Stunden nach einer Mahlzeit.

So entstehen weniger oder gar keine Blähungen mehr. Kauen Sie Ihr Essen auch gut.

Was sind gesunde Getränke?

  1. Selbstgemachte frische Frucht- und Gemüsesäfte
  2. Selbstgemachte frische Smoothies mit Früchten oder Gemüse, Nüsse, Ingwer, Kurkuma… verdünnt mit stillem Wasser
  3. Stilles (Quell-)Wasser, lauwarm mit frischem Zitronensaft = basisch
  4. Tee: Kräutertee, Ingwertee, Fencheltee, Kümmeltee, Cystus-Tee, Grüntee, Brennesseltee… Auch hier wenn immer möglich selber zubereiten und nur lauwarm trinken.
  5. Kalte Bärlauchsuppe, selbstgemacht mit lauwarmem stillen Wasser. Selber im Wald gesammelt. Auch andere Suppen können Sie so zubereiten.

Früchte und Gemüse immer in Bioqualität, saisonal und aus der Schweiz. Bananen wachsen z.B. nicht in der Schweiz! Meiden Sie heisse oder zu kalte Getränke. Waschen Sie Früchte, Gemüse, Bärlauch gut ab.

Alternativ können Sie auch frische Bio-Früchte und -Gemüse roh essen. So haben Sie auch wertvolle Flüssigkeit und Nährstoffe, die Ihren Körper bestens versorgen.

Gibt es noch andere Getränke, die empfehlenswert sind?

Sicher gibt es weitere Teesorten, die Sie trinken können. Ansonsten können Sie noch reine Kokosnussmilch dazuzählen.

Sie bentögen noch einen Top-Mixer?
http://www.gesund-schoen.ch/shop/ki/hochleistungsmixer.html

Glyphosat: Pestizide in Schwarz-, Kräuter u. Grüntee, aber auch im Bier

Bis zu neun Pestizide pro Teemischung

Im Hühnerfleisch bis zu 8 verschiedenen Antibiotikas und Hormone, aber alles im Rahmen.

Im Fisch zu viel Schwermetalle, Caesium und Plastikteilchen, aber alles im Rahmen.

Im Reis Arsen, aber alles im Rahmen.

Und so geht es weiter, aber alles im Rahmen.

Zum Glück haben wir so grosse Rahmen, dass alles Platz findet. Wie reagiert unser Körper, den wir zu oft als Rahmen betrachten und mit all dem Gift vollstopfen?

Na klar mit Krankheiten!

Neben Schwarztee sind auch Kräutertess und Früchtetees besonders beliebt. Doch die Lust auf Tee dürfte vielen nach diesen Nachrichten vergehen. Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wurde in Kräutertees gefunden. Grundsätzlich haben Pestizide wie das umstrittene Glyphosat nichts in der Nahrung verloren. Doch mittlerweile wurde es in verschiedenen Lebensmitteln wie Mehl, Brot und sogar Bier nachgewiesen. Während hier in Europa nur darüber berichtet wird, geht man in den USA weiter: Eine Verbraucherschutzgruppe hat den bekanntesten Teehersteller Bigelow Tea Company verklagt: Einige Tees von Bigelow sind nicht ’natürlich‘, weil sie Glyphosat enthalten.

Und was unternehmen die NGOs in Deutschland? Sie starten zwar Petitionen, sammeln Millionen Euro an Spenden, aber dabei bleibt es dann auch meist und sogar Redeverbot für Monsantogegner wird auf Demonstrationen erteilt. Mit welchen Folgen, haben wir erst kürzlich erleben dürfen: Die EU hat das Pestizid Glyphosat für fünf weitere Jahre zugelassen. Währenddessen verklagten in den USA  Moms Across America, Organic Consumers Association (OCA) und Beyond Pesticides das Produkt „Granola Bars“ von General Mills Nature Valley. General Mills zählt zu den 500 umsatzstärksten Konzernen der USA und setzt im Jahr  Milliarden € um. Die Eismarke Häagen Dazs, die Knack&Back-Teigprodukte und die mexikanischen Old El Paso-Tortillas und Tacos werden von General Mills hergestellt.

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Warum kaufen Sie noch kein Bio ein?

Übrigens auch in Baumwollkleidern steckt Glyphosat!

 

Immer mehr Menschen kapseln sich durchs Leben!

Kaffee, Tee, Kakao und sogar künstliche Babymilch auf Knopfdruck!

Für die Kapsel-Fans braucht es demnächst eine grössere Arbeitsfläche in der Küche, denn zu jeder Kapsel gibt es auch gleich das passende Gerät. Die Bequemlichkeit der Menschen nimmt zu und ein Ende ist nicht in Sicht. Etwa 260 600 Tonnen Kaffeekapseln sollen allein 2016 in Deutschland verbraucht worden sein. Die Kapsel boomt, mittlerweile gibt es nicht nur Kaffeekapseln, sondern auch Tee, Kakao und, man staune, sogar Babymilch von Nestlé in Kapseln.

Lesen Sie hier weiter: https://netzfrauen.org/2017/12/16/kapseln/#more-54236

(Ab)kapseln, ein gutes Stichwort:

Handys bringen Menschen in den Wahnsinn. Wissenschaftler warnen vor ständiger Ablenkung durch Handystrahlen und vom plem-plem-werden. Aber wir brauchen gar keine Wissenschaftler, schauen Sie mal in einem Restaurant, da wird bereits Kleinstkindern ein Smartphone in die Hände gedrückt. Schauen Sie wie Menschen immer mehr ohne Anstand, Moral, Ethik und Empathie durchs leben gehen. Wie Roboter, gelenkt von oben, gefesselt am Smartphone. Verunglückt mitten auf der Strasse, weil sie einfach über die Strasse laufen ohne zu schauen, ohne zu hören… sie sind mit ihren Gedanken weit weg.

 

Der neue Dokumentarfilm, der bei GenerationZapped.com gefunden wurde , wagt es, die medizinischen und gesundheitlichen Auswirkungen einer längeren Mobilfunkstrahlungsexposition zu untersuchen.

Mobilfunkt können wir als neue Sucht wie Rauchen oder Alkoltrinken betrachten. Nur Babys rauchen und trinken in der Regel kein Alkohol.

Was ist Tee? Wissenswertes über Tee

Warum Pfefferminztee kein Tee ist? Stammen Grüntee, Schwarztee und Weisser Tee von der selben Pflanze? Hat Tee genausoviel Koffein wie Kaffee?

Zu erfolgreich? Greenpeace Indien droht die Schliessung!

Greenpeace sieht sich in Indien mit Repressionen konfrontiert. Seit längerem droht die Regierung mit der Schliessung ihrer Büros. Sie sperrte im April die ausländischen Konten und verweigert Greenpeace-MitarbeiterInnen trotz korrekter Papiere die Einreise und Ausreise.

Weshalb? Ist es weil Greenpeace-Indien sich für pestizidfreien Tee einsetzt, über Luftverschmutzung spricht? Weil sie eine saubere und gerechte Zukunft für alle InderInnen fordert? Stehen wir der Regierung im Weg? Klar ist: Die Umweltorganisation soll als Staatsfeind gebrandmarkt und mundtot gemacht werden. Das gleiche passiert mit tausenden anderen Organisationen im Land. Wirtschaftsinteressen spielen dabei eine zentrale Rolle.

In den letzten Wochen hat Greenpeace Indien viel Zuspruch aus der Zivilbevölkerung erhalten. Die 340 MitarbeiterInnen haben freiwillig einen Monat auf ihren Lohn verzichtet. Ende Mai gab das indische Gericht einen Teil der Konten vorübergehend wieder frei. Der definitive Entscheid steht allerdings noch aus. Von diesem hängt das Weiterbestehen unseres indischen Büros ab.

Es wäre das erste Mal in 50 Jahren, dass ein Greenpeace-Büro gewaltsam geschlossen würde. Damit dies nicht passiert brauchen wir deine Unterstützung. Zeig Solidarität und gib dem Recht auf freie Meinungsäusserung deine Stimme.

Kinderfrüchtetees: zu süss, zu künstlich – zu viel Pestizide

Man könnte doch meinen, dass Kinder heilig sind, dass Kinder unser wahrer Reichtum ist. Nicht so für die Nahrungsmittelindustrie. Sie will nur verkaufen, billigst produziert mit stattlicher Marge verkauft. Wir haben schon mehrmals darüber informiert.

Immer noch ist Kinderfrüchtetee zu finden der Aromastoffe, viel zu viel Zucker enthält und natürlich auch Pestizide wie bei anderen Tees. Pestizide gibts immer kostenlos dazu… Auch bei nahmhaften Teesorten…

Viele Tees enthalten enorm viel Zucker. Drei Granulate wurden getestet, alle drei bestehen zu mehr als 90 Prozent aus verschiedenen Zuckerverbindungen. Die Hersteller Bebivita und Humana setzen Zucker ein, der Karies verursachen kann und zusätzlich eine andere Zuckerverbindung – beide süssen sehr stark. Der Früchte-Melissen-Tee von Hipp enthält Isomaltulose, ein schwaches Süssungsmittel, das als kalorienarm gilt. Dazu kommt Maltodextrin, das eher schwach süsst, aber Zahnschäden verursachen kann. Laut Hersteller dienen diese Zuckerbestandteile allerdings nur als „Trägerstoffe“ für die anderen Zutaten der Rezeptur.

Quelle: codecheck.info | Öko-Test

In 96 Prozent indischer Tees wurden Pestizide nachgewiesen

Pestizide, die schon längst verboten sind.

Die von Greenpeace gesammelten Proben stammten von folgenden bekannten Marken:

  • Hindustan Unilever Limited
  • Tata Global Beverages Limited
  • Wagh Bakri Tea
  • Goodricke Tea
  • Twinings
  • Golden Tips
  • Kho-Cha
  • Girnar

Alarmierend ist auch, dass 67 Prozent der Proben mit DDT kontaminiert waren. DDT ist ein Karzinogen und toxisch für Mensch und Umwelt. Verboten in den USA und Indien ist es seit 1989.

Weitere Proben enthielten Monocrotophos, das im Verdacht steht, mutagen und nervenschädigend zu wirken, es ist für die Verwendung von Tee nicht zugelassen und wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als hochgefährlich eingestuft.

Triazophos, eine extreme giftige Organophosphat-Verbindung, wurde in weiterhin entdeckt. Auch dieser Stoff wird von der WHO als hochgefährlich klassifiziert.

Das es geht weiter: Tebufenpyrad, eine nicht registrierte und deshalb illegale Chemikalie, die als potenziell leberschädigend gilt, fand sich in einer Probe des Herstellers «Hindustan Unilever», der wichtigsten Marke in Indien.

Und Neonicotinoid-Insektizide wurden in vielen Proben nachgewiesen. Der U.S. Fish and Wildlife Service hat ihren Gebrauch kürzlich in seinen Einrichtungen verboten. Auch in vielen anderen Ländern dürfen sie nicht verwendet werden.

Quellen:

kopp-verlag.de

DeccanHerald.com

HindustanTimes.com

Greenpeace.org

Business-Standard.com

Greenpeace.org [PDF]

Firstpost.com

ORST.edu [PDF]

TeaBoard.gov.in

Kaffee – das tödliche Gift. Getränk Nr. 1.

Kaffee ist nicht gesund sondern macht schwer krank, dass wissen auch die Kaffeeproduzenten, Medien und Wissenschaftler, die behaupten Kaffee sei gesund und viel Geld damit verdienen. Kaffee steigert die Herzfrequenz und regt weitere Substanzen wie Stresshormone, hoher Blutdruck und panische Angst aus und der Blutzuckerspiegel steigt. Koffein vergiftet den Körper konstant und macht ihn süchtig bis zum Tod. (Coffeinismus)

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/…
https://www.morgenpost.de/web-wissen/g…
https://www.stuttgarter-nachrichten.de…

 

Schwarzer Tee und Koffein – Kein Tier ist so doof!

Weitere Informationen zu Kaffee: Gemahlener Kaffee inkl. Abfall, bittere Ernte und natürlich Acrylamid (Krebsgefahr!)… hier…

Ausführlicher Bericht über Kaffee… hier…

Noch ein ausführlicher Bericht über Kaffee… hier…

Update: Wie (un)gesund ist nun Kaffee tatsächlich?