Süchtig

now browsing by tag

 
 

Was macht Sie süchtig? Essen, Medikamente, Drogen?

Wie bei Medikamenten und Drogen (legal oder nicht legal) sind süchtige Nahrungsmittel gekenntzeichnet durch:

  • Verlust der Kontrolle über den Verbrauch
  • Fortsetzung der Nutung trotz negativer Folgen, und
  • Unfähigkeit aufzuhören die Nahrungsmittel zu essen

Hir die konkrete Liste der Nahrungsmittel:

  1. Pizza, mit Käse vor allem
  2. Schokolade
  3. Chips, Salziges
  4. Kekse
  5. Eis
  6. Pommes frittes
  7. Cheeseburger
  8. Limonade, Süssgetränke
  9. Kuchen
  10. Käse
  11. Speck
  12. Gebratenes Huhn
  13. Rollen (einfach)
  14. Popcorn (gebuttert)
  15. Frühstücks cerealien mit Milch
  16. Gummiartige Süssigkeit, Gummibärchen
  17. Steak, wenn möglich chemisch veredelt oder mit schwarzer verbrannter Kruste
  18. Muffins
  19. Nüsse
  20. Eier

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4334652/

Alles was schmeckt ist krebs- oder krankheitsfördernd, ausser die Nüsse, wenn sie unbehandelt sind. Doch am besten schmecken Sie salzig. Die enthaltenden Nährstoffe sind sehr bescheiden, ausser bei unbehandelten Nüssen.

WLAN Smartphone-Süchtige: wichtiger als Sex!

Keinen Internetzugang zu haben, treibt viele Smartphone-Nutzer zur Verzweiflung.

Was sie aufgeben würden, um für einen Monat WLAN zu bekommen, hat Intrepid Travel nun erforscht: 37 Prozent würden auf Wein beziehungsweise Alkohol verzichten, 34 Prozent auf Junk Food, 24 Prozent auf Kaffee – und jeder Fünfte sogar auf Sex. An der Studie haben 1500 Smartphone-Nutzende aus den USA teilgenommen. Zwar ist gut einem Drittel der Befragten bewusst, dass sie zu viel Zeit mit ihren heissgeliebten Geräten verbringen – aber trotzdem ist ihnen der Internetzugang wichtiger als andere Freuden. Sogar im Urlaub verbringt die Hälfte mehr als eine Stunde damit, nach einem WLAN-Signal zu suchen. 47 Prozent sagen, dass sie ohne Smartphone gar nicht in den Urlaub fahren könnten.

Hohoho, nicht einmal 3 (?!) Minuten für Sex.

Was kommt da noch auf uns zu? Weiss man doch seit ein paar Jahren und im diesen Jahr wissenschaftlich bestätigt, dass Handy Hirntumore auslösen und/oder fördern.