Säugling

now browsing by tag

 
 

Immunsystem von Babys: Antibiotika-Killer, hochriskant

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Simple Membership is not configured correctly. The login page or the join us page URL is missing in the settings configuration. Please contact Admin

So hört Ihr Kind auf zu schreien

Die Arme des schreienden Säuglings werden auf der Vorderseite verschränkt und mit einer Hand umschlossen. Mit der anderen Hand hält der Arzt den Hintern des Winzlings fest und beugt ihn in einem 45-Grad-Winkel nach vorne, damit der Kopf nicht nach hinten kippen kann.

In dieser Position wird das Baby sanft hin und her gewippt. That’s it. Erstaunlich einfache Methode, erstaunlich effektiv. Probieren Sie es aus.

Noch einige Tipps: Geben Sie Ihrem Baby nur Muttermilch, KEINE Kuhmilch! Niemals! Und lassen Sie Ihr Baby nicht impfen. Dann schreit Ihr Baby auch nicht mehr. Später geben Sie Ihrem Baby frisch zubereitete Babybreie in Bioqualität. OHNE Zucker – fördert die Gesundheit. Niemals als Fertigprodukt!!! Nie!!!

Liebe Mütter: Je gesünder Sie essen und leben, desto länger können Sie Muttermilch Ihrem Baby geben. So wächst ein gesunder Mensch…

Die Entwicklung in Richtung Wunschkind ist kein guter Weg

Herr Schnegg, eine neue Untersuchung des Unispitals Lausanne zeigt: 9 von 10 Frauen brechen die Schwangerschaft ab, wenn pränatale Tests eine mögliche Down-Syndrom-Behinderung anzeigen. Überrascht?

Jean-Paul Schnegg: Sehr sogar. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass 90 Prozent der Frauen nach einem positiven Test die Schwangerschaft abbrechen. Ich weiss, es ist eine schwierige Frage, die jedes Paar für sich beantworten muss. Persönlich würde ich das nicht machen.

Lesen Sie hier weiter… Link zu bzonline.ch

In unserer Wegwerfgesellschaft will der moderne Mensch alles was ihm nicht zu 100 % passt entfernen oder eben absterben lassen. Wir sind soweit, dass wir ein Tier kaufen und es wieder zurückbringen oder aussetzen, wenn die Farbe des Fells nicht passt oder wenn der Besitzer plötzlich in seiner Dummheit sieht, dass auch das niedlichste Tier etwas Freude im Leben haben möchte und sich etwas Freizeit draussen bei einem Spaziergang wünscht. Oder wenn das von seiner Mutter entrissene(!!!) Tierbaby nicht sofort sauber ist und in die Wohnung macht.

Und nun gibt es so tolle Tests, die zwar nicht unbedingt sicher sind, aber gut verkauft werden können. Ärzte bombardieren die Babys im Mutterleib mit Ultraschall (wie das gesund sein soll!), mit Röntgenbilder (ist für den Körper eine Katastrophe!) und nun mit pränatalen Tests. Bald können wir wohl die Kinder im Katalog bestellen: Blonde Haare mit blauen Augen, 180 cm gross, mit breiten Schultern oder bei Mädchen mit grosser Oberweite und unendlich langen Beinen.

Der Wahnsinn findet kein Ende. Die Ärzte machen (leider) alles für Geld! Alles! Dahinter stecken jedoch die grossen Konzerne, die Druck aufsetzen und das Gesundheitssystem steuern. Die Kliniken nicken nur noch…

Niemand spricht die Gesundheit der Eltern vor der Zeugung an. Niemand spricht die Medikamente an, die die Eltern vor der Zeugung und die werdende Mutter während der Schwangerschaft schlucken. Das wird vergessen, hingenommen, verheimlicht, vertuscht, bestritten und belogen. Und wenn dann das Baby auf der Welt ist, schaut man dafür, dass es geimpft wird. Pech für die, die einen Impfschaden davon tragen… Was nützt denn da der pränatale Test? NIX!