Natrium

now browsing by tag

 
 

Wieviel Salz ist problemlos?

Salz wird immer wieder verteufelt. Zu viel Salz soll an allen möglichen Krankheiten, vor allem an zu hohem Blutdruck, beteiligt sein. Ja sicher, wenn wir wirklich zu viel Salz zu uns nehmen.

Doch meistens ist es nicht das Salz sondern der Rest, den wir zum Salz essen. Die Pommes, die Chips, die Salzstangen usw.

Neuste Studien u.a. der Universität von Alabama in Birmingham belegen, dass Natrium-Zufuhr täglich von 3’000 bis 6’000 Milligramm den Blutdruck, resp. das Herz nicht beeinträchtigen und schon gar nicht negativ. Zum Vergleich ein Teelöffel Salz enthält etwa 2’300 Milligramm Natrium.

Der durchschnittliche Amerikaner isst pro Tag ca. 3’400 Milligramm, 5 % essen täglich mehr als 6’000 Milligramm Natrium.

Die Studie mit mehr als 100’000 Menschen über fast 4 Jahre wird sicher viel Kritik auslösen.

Unsere Meinung: Salz in Massen, wirklich in Massen (unter einem Teelöffel pro Tag) und eine gesunde Ernährung schadet dem Körper nicht. Wie oben erwähnt sind Pommes und Chips, Pizzen usw. wesentlich schädlicher als das Salz selber.

Übrigens ist Zucker in allen Formen schädlicher als Salz.