Krank

now browsing by tag

 
 

Müde und schlapp in den Ferien

Jeder Vierte leidet unter Problemen in den Ferien! Auch an Schmerzen.

Gerade beruflich stark engagierte Menschen aber auch Menschen, die ihren Körper grundsätzlich vernachlässigen sind betroffen. Am ersten Ferientag mit dem Kofferschleppen fahren viele einen Hexenschuss ein und sind mehrere Tage blockiert. Spritzen und Medikamente wirken nur bedingt positiv. Andere haben grösste Probleme von 100 auf 0 runterzuschalten. Sie haben mal Zeit auf ihren Körper zu hören und stellen plötzlich fest, da und dort klemmts. Was ist das, was kann das sein? Ängste tauchen auf… Die Gedanken: Nach den Ferien unbedingt zuerst zum Arzt gehen… oder sogar während den Ferien.

Workaholics und Perfektionisten – Frauen wie Männer – seien besonders häufig betroffen. Wer sich ständig zuviel Arbeit aufbürdet, sich für alles verantwortlich fühlt, Angst vor Fehlern hat und nicht «Nein» sagen kann, lebt im Dauerstress – auch in den Ferien. Und wer löst sich von seinem Handy? Das ist immer dabei – auch bei den Kindern. Man könnte ja irgend etwas verpassen.

Wie wäre es, mit umdenken, sich auf die Ferien nicht nur freuen, sondern auch vorbereiten? Wie wäre es, seinen Körper nicht zu vernachlässigen, sondern zu pflegen, hegen, aber auch fordern. Sportlich aktiv zu werden, das ganze Jahr hindurch und sich gut zu ernähren…?

Das wäre doch sinnvoll – und dann sind Sie auch bereit für Ferien… alleine oder mit der ganzen Familie.

Sie brauchen Hilfe, sprechen Sie uns in unserer Sprechstunde darauf an.

Die Menschheit ist krank

95 Prozent der Weltbevölkerung klagen über mindestens ein Gebrechen. Jeder Dritte hat sogar mehr als fünf Beschwerden. In der Schweiz leiden die Menschen am häufigsten unter Kreuzschmerzen und den Folgen von Stürzen. Dies legt eine umfangreiche Analyse der weltweiten Krankheitslast (Global Burden of Disease Study) nahe, die am Montag in der Medizinzeitschrift «Lancet» veröffentlicht worden ist. Es ist die grösste und detaillierteste Studie zu gesundheitlichen Beschwerden rund um den Globus zwischen 1990 und 2013, wie es in einer Mitteilung zur Studie heisst.

Die Rangliste für die Schweiz:

  • Kreuzschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • chronischer Bronchitis
  • Depressionen
  • Gehörverlust
  • Migräne
  • Angstzustände
  • Diabetes
  • Alzheimer

Quelle: nzz.ch

Warum das so ist wurde leider nicht untersucht.

Doch es liegt auf der Hand. Es ist unsere moderne Lebensart und -Weise.

Bei uns in der Sprechstunde sieht die Rangliste so aus:

  • Bandscheibenvorfall LWS und HWS
  • Arthritis und andere entzündliche Krankheiten, darunter auch MS
  • Arthrose
  • Schulterschmerzen
  • Chron. Schmerzen ohne klare Diagnosen
  • Chron. Kopfschmerzen und Migräne
  • Diabetes, Typ 2 (inkl. Fuss-, Bein- und Rückenschmerzen)

Vermehrt kommen auch Eltern mit ihren Kindern vorbei. Sie leiden schon in jungen Jahren an Krankheiten, die es früher erst im hohen Alter gegeben hat.

Wir vergiften die Erde mit Pestiziden

«STÜNDLICH !!!

versprüht die industrielle Landwirtschaft weltweit

269 Tonnen Pestizide!»

«Die industrielle Landwirtschaft ist ein krankes und krankmachendes System!»

Und wir kaufen das Gift noch und essen die zerstörten Nahrungsmittel, ohne Nährstoffe. Noch besser wir kochen noch alles restlos zu TOD!

https://www.greenpeace.org/…/landwirtschaft-fli…/blog/52946/…

Die Lügen, die wir leben: Unser Leben! Schockierend.

Der folgende kurze Film von Spencer Cathcart zeigt die Wahrheit über unsere korrupte Welt auf und was aus der Menschheit geworden ist. Die Botschaft im Film ist nichts neues, aber es ist immer wieder gut wenn die Situation in der wir uns befinden neu betrachtet wird.

Deutsche Untertitel können eingeschaltet werden.

Kosmetik: Diese Inhaltsstoffe machen dich krank

Inhaltsstoffe, Kosmetik, Gift

Vergessen wir nicht Haarfärbemittel und Parfüm = Gift!

Rätselhafte Krankheiten

In unserer Praxis dürfen wir immer mehr Klienten empfangen, die mit ähnlichen rätselhaften Beschwerden und/oder Krankheiten kommen. Mit mehreren ganz unterschiedlichen Diagnosen. Mehrheitlich sind es Menschen mit einem äusserst schwachen Körper, der schlecht ernährt wird, keine Bewegung hat und dadurch sehr anfällig auf Stress reagiert. Medikamente haben bereits gewirkt, leider nicht positiv. In einer umfassenden Analyse sehen wir schnell, warum Menschen leiden und was sie tun können um wieder gut leben zu können – ohne Beschwerden – ohne Schmerzen – ohne Hautprobleme …