Keine

now browsing by tag

 
 

EU: 33.000 Tote pro Jahr durch resistente Keime

Eine Studie der europäischen Seuchenbehörde macht die Bedrohung durch multiresistente Erreger deutlich: In Europa sterben jedes Jahr mehr als 33.000 Menschen an Infektionen mit solchen Keimen.

Lesen Sie hier weiter: https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/mre/article/975405/33000-tote-jaehrlich-immer-todesfaelle-wegen-antibiotika-resistenzen.html

Auf der ganzen Welt dürften das 100.000ende Menschen sein, die an Infektionen sterben, da Antibiotika nichts mehr nützen. Nur noch die Darmflora und das Immunsytem schwächen.

Warum die Menschen sterben steht nicht im Artikel.

Die Gründe liegen auf der Hand

Wegen jedem Wehwechen wird Antibiotika verabreicht. Sogar bei einer einfachen Erkältung. Wir essen bei fast jeder oder sogar jeder Mahlzeit unzählige Antibiotikas. Gehört heute zur modernen Ernährung. Dadurch ist unser Immunsystem schwach und läuft nur noch auf dem letzten Zacken.

Skandal: Verdreckte Skalpelle könnten Zehntausende gefährdet haben

In diesem Krankenhaus möchte man nicht gelegen haben – schon gar nicht auf dem Operationstisch. Zehntausende von Patienten aber sind im Uniklinikum Mannheim unter die Messer gekommen. Sie haben nichts geahnt von den Gefahren, die jetzt ein interner Untersuchungsbericht enthüllt, aus dem die Funke-Mediengruppe zitiert.

Lesen Sie hier weiter… Link zu zeit.de

Geschludert wird überall, auch in Kliniken. Nur hier geht es um Gesundheit oder Tod.