Hoden

now browsing by tag

 
 

Killer-Pestizide und Schwermetalle

Dass Pestizide, Herbizide, Phthalate, organische Chlorverbindungen, Schwermetalle und Strahlung die Hodenfunktion und Gesundheit der Spermien schädigen können, ist bekannt – doch zunehmend werden die enorme Verwendung von Pestiziden in der Umwelt zu einem Problem.

Der Mensch killt nicht nur sich selber sondern auch die Umwelt.

Die Weinproduzenten jammern über Missbildungen im Rebberg. Sie fühlen sich unschuldig, wissen gar nicht wie das passieren konnte. Doch schaut man hinter die Kulissen, so hört man von Spritzmitteln mit dem schönen Namen «Moon Privilege». Hersteller Bayer! Wie kann man nur Nahrungsmittel und Getränke als Produzent selber vergiften?

Als Winzer gibt es doch nur ein Weinanbau: Biodiversität. Als Weingeniesser gibt es nur Weine aus Biodiversität, die man mit gutem Gewissen geniessen kann. Wann beginnen Winzer umzudenken? Wann beginnen Konsumenten keine Pestizid-Weine mehr zu kaufen?

Wohl nie… oder?

Warum essen wir Fische voller Schwermetalle (Quecksilber u.a.) und Nanopartikel? Weils schmeckt, hören wir von Gourmets, die zu uns mit Schwermetallvergiftung in die Sprechstunde kommen.

Durch Menschen verursacht: Meeresbewohner voller Quecksilber. „Trotz internationaler Bemühungen zur Reduktion der Quecksilberbelastung im Meer, ist auch in den nächsten Jahrzehnten noch mit einem weiteren Anstieg der Konzentrationen zu rechnen, sagen Experten.“

Sogar unsere Grundnahrungsmittel sind voller Pestizide, Schwermetalle, PCP, Dioxine und andere krebsauslösende Substanzen. Das Zeugs steckt auch in der Babynahrung, wie wir auch schon auf dieser Seite berichtet haben.