Herzkrankheiten

now browsing by tag

 
 

Google erkennt Herzkrankheiten auf einen Blick, wir auch

Wissenschaftlern ist es gelungen mit Hilfe von Netzhaut-Scans festzustellen, ob der Patient ein Risiko für eine Herzerkrankung aufweist.

Doch wie macht Google das? Mit künstlicher Intelligenz (AI) und einem trainierten Algorithmus, wofür 300 000 Menschen untersucht wurden. Die dabei gewonnen Daten wurden durch Augen-Scans sowie allgemeinen medizinischen Daten der Personen gewonnen. Mit der Zeit lernte der Algorithmus die verschiedenen Zeichen – wie Alter, Raucher oder Nichtraucher oder Blutdruck – der Augenscans miteinander zu verknüpfen, die zur Vorhersage eines Herzinfarktes erforderlich sind.

Quelle: https://www.medinside.ch/de/post/google-erkennt-herzkrankheiten-auf-einen-blick

Bravo.

Anmerkung: Sehen wir in unserer Sprechstunde MRI-Bilder mit verkalten Rücken, informieren wir unsere Klienten, dass Sie ein hohes Risiko für eine Herzerkrankung haben. Wenn schon der Rücken verkalkt ist, wie sehen wohl die Blutgefässe aus? Also ein wissender Arzt, der das auch auf MRI-Bildern sieht könnte seinen Patient daraufhinweisen. Macht er jedoch nicht, weil er ja Rückenspezialist und nicht Herzspezialist ist.

Im Auge kann man das auch sehen, ob die Blutgefässe gut durchblutet werden oder nicht. Aber auch hier schweigt ein Augenarzt.

Wir klären unsere Klienten auf, was Sie gegen Verkalkungen, vor allem auch in den Blutgefässen, tun können, damit das Risiko einer Herzerkrankung zurück geht.

Fettleibigkeit kostet etwa zehn Lebensjahre

«Übergewicht verkürzt die Lebenserwartung – das ist der eindeutige Befund der bislang umfangreichsten medizinische Studie zum Zusammenhang zwischen Gewicht und Sterberisiko.»

«Die Gefahr von Herzkrankheiten, Schlaganfällen, Diabetes, Krebs und Atemwegserkrankungen steigt.»

Quelle: www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/uebergewicht-lebenserwartung-risiko-internationale-langzeitstudie-100.html

Was hier nicht erwähnt wird, Medikamente kosten oft auch noch ein paar Jahre. Und der Zerfall des Körpers geht über Jahre und Jahrzehnte. In dieser Zeit leiden Betroffene, haben keine Lebensqualität mehr, haben Angst und Panikattacken, die mit Psychopharmaka behandelt werden. Diese Psychopharmaka kosten auch ein paar Lebensjahre.

Gesunde Ernährung und Bewegung schon als Kind bringt Lebensfreude und ein langes Leben ohne Beschwerden und Krankheiten. Ein wichtiges Thema in unserer Sprechstunde, fast immer.