Endometriose

now browsing by tag

 
 

Informationen zu Endometriose u.a. Frauenleiden

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu sehen. Simple Membership is not configured correctly. The login page or the join us page URL is missing in the settings configuration. Please contact Admin

Neuste Erkenntnisse bestätigen wieder unsere Therapiemethoden

Immer wieder werden wir angegriffen und gefragt, wo sind die wissenschaftlichen medizinischen Arbeiten, die unsere Aussagen bestätigen.

Nun gut, die sind natürlich vorhanden, meistens jedoch mit einer Verzögerung um Jahre. Dann ist es für uns immer wieder eine tolle Bestätigung, wenn unser gesunder Menschenverstand, unsere Living Nature® Therapien in den neusten medizinischen Erkenntnissen nachzulesen sind.

So z.B.:

Neue Erkenntnisse zu Alzheimer

  • Langkettige Omega-3-Fettsäuren verbessern kognitive Fähigkeiten. Ausreichende Blutspiegel an EPA und DHA sind bei einem Omega-3-Index von 4,4 % vorhanden. Veganer haben durchschnittlich 3,7 % und Omnivoren (Allesesser) 3,5 % Omega-3-Index.
    Gute Omega-3-Fett-Quelle ist das Leinöl in Bioqualität.
    Schlechte Omega-3-Fett-Quellen sind Lachs, Fisch oder Fischölkapseln. Der Fisch ist voll mit Umweltgiften und Schwermetalle. Auch Zuchtfisch ist nicht empfehlenswert (Antibiotika, Impfstoffe u.a. Medikamente sind enthalten.)
  • B-Vitamine können vor Gehirnatrophie (Hirnschwund) schützen. Viele leiden an einem Mangel an Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12. Vor allem bei Omnivoren ab 50 Jahren. Ein Mangel dieser Vitamine erhöht den Homocystein-Spiegel, der den Hirnschwund fördert.
    Essen Sie dunkelgrünes Gemüse und Hülsenfrüchte und nehmen Vitamin B6 und Vitamin B12 als Nahrungsergänzung (gute Qualität) ein.

In unserer Sprechstunde gehen wir jedoch sehr viel weiter. Wir informieren Sie umfassend, was Sie alles selber tun können um nicht an Alzheimer zu erkranken. Zu Beginn einer Alzheimerkrankheit können Sie auch noch viel machen, dass Ihre Vergesslichkeit zurück geht. Verpassen Sie diesen Zeitpunkt nicht! Lesen Sie hier weiter…

Literatur der neuen Erkenntnisse:

  • Jernerén F, Elshorbagy AK, Oulhaj A, Smith SM, Refsum H, Smith AD (2015): Brain atrophy in cognitively impaired elderly: the importance of long-chain ω-3 fatty acids and B vitamin status in a randomized controlled trial. Am J Clin Nutr; 102(1): 215-221.
  • Johnston DT, Deuster PA, Harris WS, Macrae H, Dretsch MN (2013): Red blood cell omega-3 fatty acid levels and neurocognitive performance in deployed U.S. Servicemembers. Nutr Neurosci;16(1): 30-8.
  • Sarter B, Kelsey KS, Schwartz TA, Harris WS (2014): Blood docosahexaenoic acid and eicosapentaenoic acid in vegans: Associations with age and gender and effects of an algal-derived omega-3 fatty acid supplement. Clin Nutr; 34(2):212-8.
  • Welch AA, Shakya-Shrestha S, Lentjes MA, Wareham NJ, Khaw KT (2010): Dietary intake and status of n-3 polyunsaturated fatty acids in a population of fish-eating and non-fish-eating meat-eaters, vegetarians, and vegans and the product-precursor ratio [corrected] of α-linolenic acid to long-chain n-3 polyunsaturated fatty acids: results from the EPIC-Norfolk cohort. Am J Clin Nutr; 92(5): 1040-1051.
  • Witte AV, Kerti L, Hermannstädter HM, Fiebach JB, Schreiber SJ, Schuchardt JP, Hahn A, Flöel A (2014): Long-chain omega-3 fatty acids improve brain function and structure in older adults. Cereb Cortex; 24(11): 3059-68.

Neue Erkenntnisse zu Endometriose

Wir konnten mit 15 Endometriose-Klientinnen im letzten Jahr (2016) eng zusammenarbeiten und haben dadurch neue Erkenntnisse aufgedeckt. Mit der Senkung des Östrogenspiegels konnten alle ihren Zyklus bis zu 26 Tagen verlängern. Die Periode nahm ab, dauerte nur noch etwa 4 Tage. Alle Frauen berichteten, dass die Schmerzlinderung bereits nach kurzer Zeit (10 bis 30 Tage) erheblich war und die Endometriose vollkommen zurückging. Unser Anhaltspunkt waren über zehnjährige Studien, die in der Schulmedizin keine Rücksicht finden und «vergessen» wurden.
Lesen Sie hier weiter…