Ekel

now browsing by tag

 
 

Wir lieben Döner, wir lieben Würste, wir lieben Schei…

Beispiel: Döner, Würste sind nicht besser… oder noch schlimmer…

https://www.facebook.com/SWRFernsehen/videos/erschreckender-d%C3%B6ner-test/2187443258156819/

.
«Nimm uns ja den Döner und die Wurst nicht weg», höre ich schon. Nein, das mache ich nicht. Ich liebe Menschen, die so essen… Warum erfahren Sie in unserer Sprechstunde.

Silvester und Neujahrstag sind Lachstage. Ekelhaft!

Natürlich sind Sie der Meinung, dass Sie, ja gerade Sie, nur den besten Lachs kaufen und essen – aus den sauberen Meeren von Kanada, Grönland, Norwegen usw. Im Nobelhotel schmeckt der Lachs noch besser… Tja…

Richtig ekelhaft! Essen Sie noch Lachs‬? Das sollten Sie sich gut überlegen – wir sagen Ihnen warum!

Bei vielen kommt Lachs auf den Tisch. Die katastrophalen Zustände durch Lachsfarmen werden von den Medien verschwiegen. Chiles Südspitze ragt ins Südpolarmeer, der Südpazifik vor Südamerika bietet reiche Nahrungsgründe für viele Walarten, eigentlich, bis die Lachsfarmen kamen. Würden Sie Lachs essen, wenn Sie wüssten, dass dieser aus einer Zucht kommt, in der Fischkadaver und Unmengen an Futterresten an der Wasseroberfläche des Käfigs schwimmen? Vollgepumpt mit Antibiotika? Der Futtermittelzusatz Ethoxyquin wurde in Lachsen aus Norwegen nachgewiesen, doch das dürfte das kleinere Übel sein. Die rasant ansteigende Lachsindustrie hat verheerende Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem. War Ihnen bekannt, dass Lachs ein Rohstoff ist und mittlerweile auch als solches behandelt wird? Jeden Monat wird der Rohstoffpreis für den Lachs ermittelt. 

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Lachs soll so gesund sein, meint die Fischindustrie. Omega-3-Fettsäuren ist das Stichwort. Doch es sind nur mal 1,8 % enthalten. Dafür umso mehr Gift!

Up date:

Einsatz von Giftstoffen in der schottischen
Lachszucht um 1000 % gestiegen. Toll!

Lachs aus Zuchtfarmen ist alles andere als gesund. Laut einem Artikel in The Sunday Times ist der Einsatz von giftigen Chemikalien zur Bekämpfung von Lachsläusen auf schottischen Lachsfarmen im letzten Jahrzehnt um beinahe 1000 % gestiegen. Zwischen 2006 und 2016 stieg die Lachszucht um 35 % an – und der Einsatz von Chemikalien zur Dezimierung der Fischläuse um knapp 100 %.

Nach, wann macht es bei Ihnen Click und Sie verzichten auf vergifteten Lachs?