Autoindustrie

now browsing by tag

 
 

Tierversuche – Affentests: Perverse Industrie von uns unterstützt

Ethik spielt heute keine Rolle in der globalen Wirtschaft!

Das zeigen die 10 Affen, die in einer luftdichten Gaskammer hockten und die Dämpfe von einem VW-Käfer einatmeten, während „Cartoons“ auf einem Schirm gezeigt wurden. Das Auto, das in dem Experiment verwendet wurde, war mit einer illegalen Betrugssoftware ausgestattet. Wegen des steilen Anstiegs von Labortests an lebenden Affen veröffentlichte bereits 2016 Sir David Attenborough einen offenen Brief.  Jedes Jahr leiden rund 6000 Primaten für die Forschung in Europa. Das Patentamt München genehmigte 2012 sogar Patente auf Menschenaffen.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist eine Einrichtung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. 2015 hatte sie einen Förderungsetat von 2,84 Milliarden Euro. Die DFG finanziert nicht nur Tierversuche, sondern unterstützt die neue Kampagne „Tierversuche verstehen“.

Weiterlesen →

Quelle. netzfrauen.org

Was hat die Forschung an Affen gebracht: Betrügereien ohne Ende! Jeder Depp weiss doch, dass Abgase giftig sind, warum müssen noch Affen den Kopf hinhalten. Aber es wird halt bezahlt von uns allen. Forschungsgelder kassieren ist auch eine Industrie. Nichts echtes leisten, aber kassieren. OK, die Verrückten haben einen Job!