Sind Gehirne der Menschen durch die neurotoxische Ernährung und Medikamente stark beschädigt?

Der Geist der Aufklärung und des Wissens scheint uns zu verlassen. Der finsterste Aberglaube aus früheren Zeiten scheint wiederzukehren. Die unsichtbaren Teufel und Krankheitsdämonen schleichen sich wieder ein in der Gestalt der sogenannten Viren.

Geldgierige zweibeinigen Teufel nutzen das aus, dass der Mensch heute nichts mehr weiss. Schon gar nichts über Viren, Gesundheit und Krankheiten. Sie wollen die Macht übernehmen, nicht einmal heimlich, nein in der Öffentlichkeit mit der Unterstützung von Superreichen und geschmierten Politkern und Medien. Und es funktioniert immer besser. Denn Kritik, Versammlungen und Demonstrationen sind verboten.

Wir lassen uns die eigene Existenz ruinieren, abgesegnet von unseren Politikern. Stellen Sie sich das mal vor. Das gab es noch nie!

Es ist jedoch nicht gemeint, dass dadurch der Mensch zufrieden und gesund leben kann, nein, er soll krank werden, viel Geld für seine medizinische Behandlung ausgeben und schnellstmöglichst sterben. Stichworte: «Bevölkerungsreduktion», «Bill Gates» und andere Gutmenschen in dieser Preisklasse! Sie nennen sich Philantropen und werden mit ihren ausgeklügelten Konzepten noch reicher. Noch mächtiger und kaufen alles, was ihnen im Weg steht. Ihre Gehirne sind krank, ihr Denken pervers bis auf die Knochen. Sie erlauben sich alles, was Sie sich nicht vorstellen können. Sie nehmen keine Rücksicht, nicht einmal auf Kinder.

Doch es geht viel weiter. Wir sehen das an der Umwelt- und Klimaverschmutzung. So war in den letzten Tagen zu lesen, dass das Mittelmeer komplett vermüllt.

„Die Mittelmeerregion erwärmt sich 20 Prozent schneller als der globale Durchschnitt und hat zugleich mit Vermüllung zu kämpfen, berichtet die Uno. Es drohen dramatische Folgen für Mensch und Tier.“

„Die Temperaturzunahme habe im Ozean bereits zu “Massensterben von Organismen” geführt. Durch den steigenden CO2-Gehalt in der Luft versauere das Wasser zudem immer mehr – mit verheerenden Auswirkungen für viele Meereslebewesen.“

„Laut Uno-Bericht ist das Mittelmeer eine der am stärksten durch Müll betroffenen Regionen der Welt. Rund 730 Tonnen Plastikmüll landen demnach täglich in dem Gewässer.“

Niemand interessiert das. Unsere Gewässer sollen vermüllen. Artensterben ist egal. Wälder und Böden werden vernichtet. Alles soll kuputt gehen.

Dass menschliche Gehirne nicht mehr klar denken können, sieht man an der Oberflächlichkeit vieler Menschen. Menschen sind heute zufrieden wenn sie auf ihren Social Media-Doofseiten viele Likes und virtuelle Freunde haben. Wenn sie andere Menschen in die Pfanne hauen können, sie verunglimpfen und in den Suizid treiben.

Wie kann es sein, dass man Hetzern und Verleumdern freien Raum gibt, meistens anonym unter Verwendung von Fake-Namen über andere Menschen herzuziehen! Ich empfinde es als unerträglich, dass man anonym unter Verwendung von Fake-Namen auf diesen Seiten Mobbing betreiben kann. Viele anständige Menschen haben wiederum deshalb Angst, sich mit ihrem richtigen Namen anzumelden. So geht die Spirale der Anonymität weiter bis schliesslich nur noch die mutigen Deppen ihren richtigen Namen angeben. Das alles wird zugelassen, weil nur die Nutzerzahlen zählen, denn diese bestimmen letztlich den Profit über die Werbeeinnahmen. Wahre oder kritische Informationen, die hinterfragen werden dafür gelöscht.

Durch die Distanz und die Anonymität kommt wahrscheinlich der wahre Charakter zum Vorschein und es werden Unverschämtheiten gepostet, die sich die Leute im direkten persönlichen Umgang niemals trauen würden.

Wir sehen das sogar bei Leidenden, die uns per eMail anpöbeln, als ob wir für Ihre Krankheit verantwortlich wären. Viele schreiben anonym oder etwas mutigere mit Namen. Was sollen wir darauf antworten. Wir schmeissen dieses Zeugs in den Rundordner.

Der Mensch wurde zum Überflieger. Internetseiten, Bücher, Informationen, Zeitungen… alles wird nur noch in Sekundenbruchteilen überflogen. So kann man sich kein Wissen aneignen. Medien wissen das: Sie schreiben 3’000 Neuinfizierte in Grossbuchstaben! Spitäler sind am Limit. Alle Überflieger meinen schon, dass das Virus absolut tödlich ist. Folgendes wird jedoch in den Medien verheimlicht: Die Sterblichkeitsrate hat sich in diesem Jahr gegenüber früheren Jahren nicht erhöht. Es gab zudem weniger Grippetodesfälle.

Die Verblödung geht jedoch generell weiter und durch alle Schichten der Bevölkerung. Die Gehirne leiden. Natürlich merkt das der Einzelne nicht und oft nicht einmal Bekannte, denn auch ihr Gehirn kann nicht mehr denken und nichts mehr erkennen. Alzheimer schreitet munter weiter. Niemand fragt sich wieso. Es ist halt das Alter, hört man als Ausrede von dummen Menschen. Doch man muss sich schon fragen, ob es bei 30 oder 35Jährigen tatsächlich schon das Alter ist. Oder bei Jugendlichen und Lehrlingen, die nichts mehr begreifen. Sie können nicht denken und schon gar nicht nachdenken oder hinterfragen.

Was macht der Mensch wenn er erkrankt? Er fragt sich nicht wieso bin ich krank, warum leide ich, was ist los? Nein, er rennt zum lieben Arzt. Nach zehn Miunten hat er seine Medikamente bekommen, obwohl der Arzt keine Ahnung hat, was sein Patient plagt. Dieser arme Kerl (also auch Frauen) schluckt oder spritzt, auch wenn er starke Nebenwirkungen mit dem Giftzeugs auslöst. Er schluckt weiter und gibt sich mit der einfachen Erklärung – es gehört halt zur Krankheit dazu – zufrieden. Das ist jedoch selten bis nie der Fall.

Der Leidende will seine Krankheit mit Kriegs-Medikamenten bekämpfen und heilen, was nicht funktioniert. Er bekämpft und ruiniert damit seinen ganzen Körper. So auch sein Gehirn. Das steht selten in den Beickzackzetteln der Medikamente. Man könnte meinen das Gehirn sei nicht so wichtig. Und wer liest schon den Beipackzettel? Der Arzt warnt sogar davor ihn zu lesen. Erstaunlich, nicht wahr.

Unsere Living Nature®-Philosophie berücksichtigt ein gesunder Lebensstil, regt an zum Nachdenken und Handeln. Für Sie, für Ihre Gesundheit. Nicht für Menschen, die Sie ausnutzen und töten wollen.