«Niemand zählt diese Morde der Ärzte,

wie man vorzeiten die Morde der Inquisition nicht zählte, weil man des Glaubens war, sie würden zum Heil der Menschheit begangen.»

Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi, russischer Schriftsteller

Schweiz: 30 Menschen pro Tag vergiften sich mit Medikamenten

Über 11’000 Menschen suchten letztes Jahr bei der Schweizer Giftberatungsstelle Hilfe, weil sie Medikamente falsch eingenommen hatten. Fast die Hälfte der Fälle betraf Kinder. Suizidversuche sind berücksichtigt.

Die genauen Zahlen sind nicht bekannt. Denn die Betroffenen erleiden in Kliniken und bei ihren Ärzten Vergiftungen, resp. von verschriebenen Medikamenten. Todesfälle durch Medikamente sind auch nicht bekannt.