Nicht verständliche Klienten, die nichts umsetzen

So lese ich gerade bei Dr. Strunz: Wenn Beckenbauer und Netzer über ihre zahlreichen Bypässe scherzen, so überspielen sie die nächtliche Angst. Die Sorge vor dem nächsten Herzinfarkt.

Der kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Fragt sich nur, wann.

So ist es ähnlich bei unseren, doch zum Glück sehr wenigen Klienten, nicht nur bei Herzinfarkt, sondern auch bei Diabetes und Autoimmunerkrankungen.

Es wird gescherzt bis der Krebs «guten Tag sagt» und die Leute dahinrafft. So wie unsere Klientin Katrin, die versucht uns auf diversen Internetseiten zu verunglimpfen, weil sie selber etwas gegen ihre Arthritis-Erkrankung tun sollte. Das will sie jedoch nicht und betitelt uns als Abzocker und als unseriös. Leider lassen Internetseite solche verunglimpfenden anonymen Beiträge zu. Das ist die moderne, Scherz- und Wegwerf-Gesellschaft, wo dumme und/oder wahnsinnige Menschen über andere, die über Wissen verfügen herziehen können, wie es ihnen gerade passt. All unsere Referenzen, die unsere Aussagen voll und ganz bestätigen, interessiert Katrin nicht.

Wir wurden in diesem Jahr über neun Todesfälle informiert. Es waren Klienten, die vor einiger Zeit bei uns waren, hauptsächlich mit Diabetes und Autoimmunerkrankungen. All diese Verstorbenen haben nichts von unserer Beratung umgesetzt. Zwei der Hinterbliebenen haben uns geschrieben, dass sie unsere Unterlagen gefunden haben, wo alles drin steht, um gesund zu werden.

Da können wir nichts dafür, wenn weiterhin Immunsuppressivas und andere Gifte bei Autoimmerkrankungen genommen werden, die den Krebs massiv fördern. Und bei Diabetes Ins. (Name dürfen wi nicht ausschreiben, Zensur) gespritzt wird, das die Zuckerwerte weiter hochtreibt und Krebs fördert.

Unsere Klienten werden bestens informiert, mündlich in der Sprechstunde und schriftlich in umfassenden Unterlagen.

%d Bloggern gefällt das: