Nestlé: Von Muttermilch bis zur Brustvergrösserung

Hier eine Auflistung von Nestlé mit dem, womit man eigentlich nicht rechnet. – Dass Nestlé ein Patent auf Muttermilch (!!!) hat, sollte bekannt sein, dass Nesté die Chinesischen Heilmittel (!!!) aufgekauft hat ebenfalls – doch hätten Sie gedacht, dass auch Brustvergrösserung (!!!) dazugehört und Fältchen adé (!!!). Bei Nestlé auch gibt es bereits Babymilch aus Kapseln und `Nestlé arbeitet mit menschlichen Zellen.

Lesen Sie hier weiter… Link zu netzfrauen.org

Fragen Sie sich einmal, wieviel Gesundheit bringt der Konzern – TATSÄCHLICH?

Weil Nestlé für die Herstellung von Tiernahrung wissentlich Fischfang aus thailändischer Sklavenarbeit verwendet haben soll, haben US-amerikanische Anwälte nun eine Sammelklage gegen den Schweizer Lebensmittelmulti eingereicht. Der thailändische Fischfang basiert auf einem System von Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft, bei dem vor allem Migranten aus Kambodscha und Myanmar ausgebeutet werden. Nestlé, der weltweit größte Anbieter von Babynahrung, Tiernahrung und abgefülltem Trinkwasser, sorgt immer wieder für Negativschlagzeilen bei Sozial- und Umweltstandards.

Quelle: rtdeutsch.com