Morbus Crohn: Die Pille fördert die Entzündungskrankheit

Für viele Frauen ist die Einnahme der Anti-Baby-Pille mit etlichen unangenehmen Nebenwirkungen verbunden. Von Gewichtszunahme über Migräne bis zu Stimmungsschwankungen oder sogar schwerwiegenden Depressionen ist alles dabei. Jetzt fanden Forscher heraus, dass die Pille einen zusätzlichen negativen Nebeneffekt hat: Frauen, die die Pille nehmen, sollen ein erhöhtes Risiko haben, an Morbus Crohn zu erkranken.

Quelle: Health News

Nicht nur die Pille ist an Morbus Crohn, Gewichtszunahme, Migräne, Depressionen u.a. Krankheiten und Beschwerden beteiligt, sondern auch unsere Ernährung und unsere Lebensweise. Die Beteiligung der Pille liegt bei 3 %. Die Ernährung zu 90 % und der Rest unsere Lebensweise.