Masernopfer in USA war geimpft: Versagen des Impfstoffs wird vertuscht

Mike Adams

Seit in der vergangenen Woche eine Frau im US-Bundesstaat Washington an, wie es heisst, «Masern» starb, laufen Impf-Enthusiasten Sturm mit der Forderung, jeder müsse sich gegen die Masern impfen lassen, sonst werde es weitere Todesopfer geben.

Verschwiegen wird, dass das Opfer gegen Masern geimpft war.

Lesne Sie hier weiter… Link zu kopp-online.com