Living Nature® Schmerzfreitherapie und Lieber & Bracht: die Unterschiede

Die klaren Unterschiede zwischen
der Living Nature®
Schmerzfreitherapie
und Liebscher und Bracht:

Liebscher und Bracht (LnB) konzentriert sich auf Muskel-Fasziale-Schmerzen und auf Faszientherapien mit Rollensets, manuellen Eingriffen und Dehnungsübungen. Im Vordergrund liegt immer mehr der Verkauf der Produkte, dazu gehören auch Nahrungsergänzungen. Diese Therapie kann erfolgreich sein, wenn man sie korrekt umsetzt und bei den Videos mitdenkt. Diese Therapieform eignet sich eher für oberflächliche Schmerzen im Bindegewebe, Faszien- und Muskelschmerzen. LnB hat früher und auch heute noch Therapeuten ausgebildet.

Mit unserer Living Nature® Schmerzfreitherapie konzentrieren wir uns auf Schmerzen mit tiefliegenden Ursachen wie Zivilisations- und Autoimmunerkrankungen, oft sehr komplex.

Einige Beispiele aus unserem Alltag:

> Klienten, die zu uns kommen mit Diabetes Typ 2, starken Schmerzen in Beinen und Rücken, hohem Bluthochdruck, Augenflimmern und/oder Sehproblemen.

> Klienten mit einem oder mehreren Bandscheibenvorfällen, Facettengelenkarthrose (Verkalkung und Verknöcherung in der Wirbelsäule), Ischiasschmerzen…

> Multiple Skerlose Klienten, die mit einer medizinischen Behandlung keinen Erfolg haben und sogar durch die vielversprechenden Medikamente eine zusätzliche Autoimmunerkrankung ausgelöst haben.

> Klienten mit starker Skoliose, die mit Hilfe des SpiroTigers ihre intrinsischen Muskeln stärken, so besser atmen und die Rückenhaltung verbessern können. Natürlich zeigen wir auch, wie sie Verspannungen selber behandeln können.

> Viele Klienten kommen mit Autoimmunerkrankungen, mit Entzündungen, wie z.B. Arthritis, Psoriasis-Arthritis, Gicht, Morbus Bechterew, Morbus Crohn, Endometriose usw.

> Schmerzen ausgelöst durch Colitis Ulcerosa, blutiger Stuhlgang oder mit Divertikulitis.

> Viele haben mehrere Beschwerden und Krankheiten.

> Gelenkschmerzen, Arthrose? Übergewicht? Entzündung? Oder alles zusammen.

> Klienten mit chronischen Kopfschmerzen oder Migräne, wo Massagen und Verspannungen lösen nicht geholfen haben.

Immer betrachten wir die Schmerz- und Gesundheitsprobleme ganzheitlich. Wir zeigen auf, was das Beste für unsere Klienten ist. Schauen auch die Medikamentenzusammenstellungen an. Denn fast alle fördern Schmerzen. Mit diesem Wissen können Sie danach mit ihren Ärzten die Medikamente überdenken, anpassen oder auch absetzen.

Sie sehen, wir LnB, unsere geschätzten Kollegen und Living Nature unterscheiden uns stark in unserer Tätigkeit.

Warum haben wir hier darüber geschrieben?

Ganz einfach, wir werden mit Fragen bombardiert, ob wir auch nur Rollensets verkaufen wollen, oder so arbeiten wie LnB-Therapeuten. Viele haben das hinter sich und leiden immer noch an Schmerzen. Die Skepsis ist dann begreiflich sehr hoch, wenn sie zu uns kommen. Denn sie haben schon alles versucht.

Aber es ist wie in der Schule: Wenn Sie einmal englisch sprechen wollen, bringt es nichts wenn Sie immer in den Italienisch- und/oder Französisch-Kurs gehen.

In der Schmerztherapie zählen Unterschiede.

Wie arbeitet der Arzt, auch der Facharzt?

Hat er nach ein paar Minuten eine mögliche Diagnose erahnt, bekommen Sie Medikamente. Er verabschiedet sich mit den Worten, «wenn sie nicht wirken, kommen Sie halt wieder vorbei». Basta! Das wars. Und so können Sie sämtliche Medikamente ausprobieren bis Sie endlich einsehen müssen, keines wirkt zufriedenstellend. Für die Nebenwirkungen, die auftauchen, bekommen Sie neue Medikamente usw.

Der Chirurg meint, «wir können ja operieren, nur ein kleiner Eingriff, Alltag für uns».

Wenn Medikamente und ein operativer Eingriff nichts gebracht haben, dürfen Sie als Patient hören, «wir haben alles gemacht was möglich ist, ich verschreibe Sie mal zum Psychiater».

Einzig in der Unfallchirurgie arbeiten in der Regel echte Könner, echte Götter in weiss, echte Ärzte, die ihr Handwerk verstehen. Das sind keine Fliessbandoperationen und hier kann ein Arzt tatsächlich beweisen, was er kann.




%d Bloggern gefällt das: