Krebserregende Chemikalien in Shampoos

Auf der einen Seite versuchen sich viele Verbraucher gesund und naturbelassen zu ernähren. Auf der anderen Seite fügen sie sich über Alltagsprodukte große Giftmengen zu, die das Immunsystem ruinieren und sogar zu einer Krebsentwicklung führen können!

In den USA löst eine Studie über die Chemikalien, die in Shampoo gefunden wurden, eine Empörung aus. Wahrscheinlich gehen auch Sie davon aus, dass die schlimmste Belästigung durch Ihr Shampoo tränende Augen sind. Es könnte aber schlimmer kommen. Das Center for Environmental Health im kalifornischen Oakland hat eine Studie durchgeführt, die ergab, dass 98 der Proben einen krebsverursachenden Zusatz namens Cocamide Diethanolamine (cocamide DEA) enthielten.

Dass Sie mit Ihren Produkten „gut zurechtkommen“, heißt nicht, dass Sie gegen diese gefährlichen Inhaltsstoffe immun sind. Es heißt lediglich, dass Sie körperliche Symptome (z.B. Müdigkeit,Schlappheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Husten oder schlecht heilende Wunden) noch nicht mit Ihren Körperpflegeprodukten in Verbindung gebracht haben.

Jemand aus der Kosmetikindustrie sagte einmal: „Wir verkaufen keine Cremes – wir verkaufen Illusionen.“

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org