Krebs: Was steckt dahinter?

Warum erkranken Menschen an Krebs?

Sam Palmer, Physiker und auf mathematische Biologie in der Krebsforschung spezialisiert, hat Mutationsraten und die Infektanfälligkeit mit Krebsfällen verglichen. Er glaubt nicht einfach was die Schulmedizin vertritt.

Aufgrund seiner Berechnungen führt ein krankes Immunsystem zu Krebs, nicht die Mutationen.

Ein krankes Immunsystem essen wir uns an mit ungesunder Ernährung und mit Medikamenten, die wir allzu salopp schlucken. Viele weitere Faktoren schwächen unser Immunsystem: z.B. Bewegungs- und Schlafmangel, Elektrosmog und andere (Alltags-)Gifte, Stress… der ganze Lebensstil, den wir modern gestalten wollen. Das Immunsystem ist ein Hauptthema in unserer Onlineberatung.

Er bestätigt also die Aussage des Nobelpreiskomitees. Doch für Onkologen, resp. für die Krebsindustrie ist das kein Thema. Immunsystem? Das wäre zu einfach. Da kann man kein gutes Geld verdienen. Also nicht interessant so zu denken und schon gar nicht so zu handeln. Man kann nicht mehr Forschungsgelder und jährliche Spenden von Gutmenschen verjubeln.

Wenn es keine Mutationen sind, die zu Krebs führen, sondern Ihr krankes Immunsystem, dann wissen Sie auch, was Sie tun können. Sie haben es in der Hand.

Quelle: Palmer S, Albergante L, Blackburn CC, Newman TJ. Thymic involution and rising disease incidence with age. Proc Natl Acad Sci U S A. 2018 Feb 20;115(8):1883-1888.

Übrigens Sie als Eltern gestalten das Immunsystem Ihrer Kinder, sofort nach der Geburt, und natürlich auch bereits in der Schwangerschaft.

Mit einem guten Immunsystem kommen Sie gut, gesund und leicht durchs Leben. Packen Sie’s an, es ist nie zu spät.

Schlagwörter: