Kann man eine Schlafapnoe und Schnarchen operieren?

Ärzte können heute fast alles operieren. Nur Sie müssen sich die Frage stellen, was bringt mir das tatsächlich?

Wir haben Klienten, die lassen sich Fibromyalgie, der Ischiasnerv und andere Schmerzbeschwerden und -krankheiten operieren, Entzündungen und Tumore wegschneiden. Mit dem Ergebnis, dass es rein gar nichts bringt, weil es schlichtweg nicht möglich ist.

  • Fibromyalgie heisst Fasermuskelschmerzen und kann am ganzen Körper auftauchen. Sie müssten also alle Muskeln wegoperieren lassen. Also unmöglich! Eine korrekte Ernährung und Bewegung genügt um Fibromyalgie heilen zu können. Natürlich müssen sämtliche Medikament, die Sie genommen haben abgesetz und der Körper korrekt entgiftet werden.
  • Ein Ischiasnerv können Sie nicht von verhärteten Muskeln operativ befreien. Ein Handgriff löst den Ischiasnerv innert kürzester Zeit. In Bewegung kommen, fusstechnisch korrekt laufen bringt schlussendlich den langanhaltenden Erfolg. Dazu gehört auch Krafttraining.
  • Schlafapnoe ist ein Problem der Atemmuskulatur, vor allem das Zwerchfell ist nicht mehr fit oder wird von harten Muskeln (Sixpacks) oder von Fettbäuchen lahm gelegt. Da können Sie nichts operieren, sondern beginnen Gewicht abzunehmen, dass der Bauch nicht mehr aufs Zwerchfell drückt. Ein Training mit dem SpiroTiger sorgt dafür, dass alle Atemmuskeln inkl. Rumpfmuskeln gestärkt werden. Kostenpunkt, ohne Risiko von einer Operation Fr. 590.–. Und Schnarchen stoppen Sie ebenfalls. Lassen Sie sich nicht den Unterkiefer nach vorne operieren. Die Zähne stimmen dann nicht mehr überein.
  • Entzündungen und Tumore können Sie nicht wegschneiden. Die Entzündung kommt zurück und der Tumor wachst wieder, resp. es entstehen Metastasen im ganzen Körper. Hier gibt es nur eine Lösung, die Reissleine ziehen und sein Leben ganzheitlich zu betrachten. Doch viele vergiften Ihren Körper mit Chem.-Therapie. Und haben dann den Teufel im Leib.

Also, liebe Leserin, lieber Leser, denken Sie immer mit, wenn ein Arzt, vor allem Ärzte aus Deutschland in der Schweiz, Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, die sinnvoll klingen, aber auf den zweite Blick doch völlig unsinnig sind.

In der Weltwoche war zu lesen, wie morderne Menschen, vor allem die gelangweilten reichen Frauen von der Goldküste in Zürich sich ständig veroperieren lassen, bis die Nasenknochen brechen. Lippen werden aufgepumpt, Falten mit stärkstem Nervengift lahmgelegt, Silikonbrüste montiert, Augenbauen tätowiert, Backenwangen werden zu Kotflügeln modeliert, Haare jede Woche neu gefärbt usw. Diese Frauen haben nichts anderes im Kopf als Nervengift, Champagner und Hummer. Solche Leute sind nicht reich sondern sehr, sehr arm! Sie ruinieren Ihre Gesundheit täglich und wenn der reiche Mann nicht mehr will, wird die Frau augetauscht.

%d Bloggern gefällt das: