Immunsystem von Babys: Antibiotika-Killer, hochriskant

Ärzte in Italien verschreiben Kindern im Säuglingsalter fast siebenmal so viel Antibiotika wie Medizinkollegen in der Schweiz. Dies zeigt eine aktuelle Studie.

Der häufigste Grund für die Verschreibung waren Ohren-Infektionen, für die Antibiotika nicht sehr effektiv zu sein scheinen – auch wenn Bakterien beteiligt sind. Fast ein Fünftel der Rezepte entfielen zudem auf virale Infektionen der oberen Atemwege und Bronchiolitis, wo Antibiotika laut den Forschern auch nicht helfen. (Quelle: medinside.ch)

Der Einsatz von Antibiotika ist hochriskant und nur empfehlenswert, wenn es wirklich sein muss. Wenn es keine andere (alternative) Möglichkeiten gibt.

Babys kommen ohne Immunsystem auf die Welt. Das Immunsystem wird erst durch die Muttermilch langsam aufgebaut. Leider geben Mütter ihren Babys nicht mehr so viel die Brust. Entweder versiegt die Milchquelle schon nach kurzer Zeit oder es sind andere Gründe. Eine gesund ernährte Mutter kann über Monate (1 bis 1 1/2 Jahre) ohne Probleme ihr Baby mit ihrer Muttermilch säugen.

Was fördert Ohren- und
Atemwegsinfektionen,
Allergien, Diabetes Typ-1,
Koliken, Durchfall,
Entzündungen uvm.?

Ganz einfach die Kuhmilch, die Eltern als Ersatz, ihren Babys geben. Ich weiss Sie glauben das nicht, doch geben Sie ihrem Baby mal keine Kuhmilch und alles wird gut. Ihr Baby und Sie können durchschlafen ohne Babygeschrei. (Natürlich können Impfungen auch Ihr Baby schreien lassen.)

Gesundheit könnte so einfach sein, wenn wir unseren menschlichen Verstand wieder wecken würden. Mehr über Ernährung für Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, auch für Sportler, in unserer Sprechstunde.