Hunde und Katzen: Das Geschäft mit Haustieren kennt keine Grenzen

Der Heimtiermarkt ist hat umkämpft. Den Markt teilen sich Nestlé, Mars und Fressnapf auf. Katzen- und Hundefutter sind oft um ein Vielfaches teurer als Fleisch, das für menschlichen Verzehr bestimmt ist. Tierfutter besteht aus Abfällen der 3. Kategorie… also auch Schlachtkörperteile, die als NICHT-GENUSSFÄHIG eingestuft sind. Trotzdem ist Tierfutter teurer als Wurst- und Fleischsorten, die Herrchen und Frauchen für den eigenen Verzehr kaufen. Schon bemerkenswert! 

In jedem Supermarkt, bei allen Discountern oder Drogeriemärkten hat Hundefutter heute seinen festen Platz in den Regalen. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass man damit gutes Geld machen kann, selbst gemessen an den Ansprüchen von Konzernen. Auch bei den Herstellern der Nahrungsmitteldindustrie hat sich längst herumgesprochen, dass auch die Nahrung für Hunde und Katzen ein sehr profitables Geschäft ist.

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Nun wissen Sie, warum Hunde und Katzen heute gleich krank sind wie wir Menschen. Und warum es heute in jedem Dorf mind. ein Tierarzt oder eine Klinik hat.