Hormonspirale: Leiden Sie und niemand findet heraus wieso?

Die Mehrheit von Frauen (man spricht von 90 bis 96 %!) mit einer Hormonspirale leidet zum Beispiel an:

  • Panikattacken
  • Verfolgungswahn
  • Suizidgedanken bis zum eigentlichen Suizid
  • Appetitlosigkeit
  • Schlafprobleme
  • unkontrollierte Wutausbrüche
  • Weinkrämpfe
  • Ohnmachtsgefühle
  • innere Unruhe
  • Antriebslosigkeit / lustlos
  • starke Kopfschmerzen und Migräne mit Erbrechen, zum Teil chronisch
  • Übelkeit
  • Augenprobleme
  • Herzstolpern
  • ständige Müdigkeit
  • Bauchweh
  • Blähungen
  • Koliken
  • Zysten Unterleib, auf Leber, Nieren usw.
  • Gebärmutterentzündung
  • Entzündungen, wie auch Endometriose mit Zysten
  • verschwommenes Sehen
  • trockene Augen
  • Mundtrockenheit
  • Ohrgeräusche / Tinnitus
  • Zittern
  • Muskelkrämpfe
  • Schmerzen
  • Akne und andere Hautkrankheiten
  • Ein erhöhtes Brustkrebsrisiko
  • Schlaganfall
  • Infektionsgefahr
  • Verlust der Fruchtbarkeit
  • u.a.

Längst nicht alles steht im Beipackzettel drin. Doch Frauen berichten in Foren ausführlich.

Wenn Sie mit Ihren Beschwerden von Arzt zu Arzt gehen, hören Sie das:

«Ihre Werte sind bestens, Sie sind organisch kerngesund, sie bilden sich das ein, gehen Sie mal zu einem Psychiater», oder der Arzt drückt Ihnen ein Horror-Psychomedikament in die Hand und meint, «das wird Ihnen helfen». Doch die Psychopillen fördern genau oben beschriebene Nebenwirkungen noch mehr.

Setzen Sie sofort die Hormonspirale ab und es wird Ihnen gut gehen.