Hormone fördern Krebs

Kommt ein Frau in die Wechseljahre, tauchen, wenn sie sich nicht gesund ernährt, Beschwerden auf. Vor allem Hitzewallungen.

Warum? Frauen in den Wechseljahren können nicht mehr monatlich durch die Menstruation ihren Körper entsäuern.

Was machen Ärzte? Sie verschreiben Hormone. Die Frauen fühlen sich glücklich, es geht ihnen im Moment besser.

Doch die «Hormonersatztherapie» führt schon ab dem zweiten Jahr zu mehr Brustkrebsfällen. Auch Östrogene allein erhöhen das Risiko.

Lesen Sie hier weiter: https://www.infosperber.ch/Artikel/Gesundheit/Frauen-in-Wechseljahren-wurden-mit-Hormonersatz-lange-getauscht

Na, so macht man gute Gewinne. Den mit Krebs lässt sich gut Geld verdienen. Sorry, doch ist es nicht so?

In jungen Jahren mit der Pille, danach mit Hormonen, die helfen Wechseljahrbeschwerden in den Griff zu bekommen.

Doch man, nein frau könnte sich gesünder ernähren und bräuchte gar keine Hormone und andere Medikamente. Aber die Gesellschaft lässt das nicht zu, höre ich immer wieder.