Hillery Clinton unterstützt die Herstellung genetisch veränderter Lebensmittel

Der Liebling der Dekokraten in den USA, Hillery Rodham Clinton, unterstützt die Herstellung von genetisch veränderten Lebensmitteln. In einer Rede an der weltweit grössten Biotechnologie-Tagung in San Diego äusserte sie sich begeisternd zum Thema GVO. Kein Wunder, sie kassierte dafür 225’000 US$.

Was ist von so einer Frau zu halten, die im Frühling Wladimir Putin als Hitler bezeichnet hat – und nun sich noch für GVO einsetzt?

Können die Amerikaner noch klar denken?

Die Russen haben strikte Regeln aufgesetzt, dass keine GVO-Lebensmittel in ihr Land importiert werden. Sie wissen wieso. Sie wollen ihre eigenen Landsleute nicht umbringen.