Herbst/Winter: Schlemmerzeit mit Leberzirrhose

So wird die Schlemmer-Gänsestopfleber lieblich produziert:

Alle Infos unter: https://www.stopfleber.info

Wer die Gänse-Leberzirrhose (auch von der Ente) verspeist nennt sich Gourmet und er geniesst das gastronomische Kulturerbe in Frankreich. Die Tierfolter gehört dazu. Egal wenn die Tiere langsam verrecken. Hauptsache es schmeckt.

Doch die Speisen rächen sich ab der zweiten Lebenshälfte. Der Gourmet frisst sich langsam selber zu Tode. Nur er merkt es nicht, dass es die Ernährung ist, die ihn umbringt. Schliesslich ist er ja Gourmet. Isst ausgewogen, vielseitig, hervorragend und auch viel.

Er nimmt Blutdrucksenker, Cholesterinsenker, Blutverdünner, lässt sich einen Herschrittmachen einbauen, schluckt Schmerzmedikamente, spritzt Ins. (Name dürfen wir nicht veröffentlichen, Zensur!), bricht sich seine Knochen, weil der Arzt meint, Osteoporose. Und dann kommt die Endkrankheit Krebs. Die er schnell mit Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen kurieren will. Dass ihn die Schulmedizin so in ein bis zwei Jahren umbringt merkt er auch nicht.

Er hat sein ganzes Leben nie was gemerkt:

Der Gourmet! 5 cm Gaumengenuss war SEIN Leben, für das hat er alles riskiert, auch der frühe Tod.

Und er wurde fuchsteufels wild, wenn er mal nicht essen durfte, was er wollte.

Der Gourmet, ein armer Kerl. Natürlich gibt es auch weibliche Gourmets.