Grün ist nicht gesünder als rot: Konsumenten werden verarscht

Die Fastfood-Kette Mc Donald´s mit dem goldenen M. hat es vorgemacht, dann folgte Coca Cola und nun gaukelt Ferrero mit –  aus Rot wird plötzlich Grün! Das Rot gegen Grün austauschen, das reicht noch lange nicht, um auch „grün” zu sein. Wie sein Konkurrent Pepsi, der ebenfalls die Farbe GRÜN für sich entdeckt hat, gibt es in Zukunft die grüne Coca-Cola.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass bei Mc Donald´s nicht mehr die Farbe Rot dominiert, sondern ganz bewusst das Logo auf grünem Grund firmiert? Und wissen Sie auch wieso? „Aus Respekt vor der Umwelt” – so zumindest die Unternehmensführung um den Clown Ronald McDonald. Und gleicht sich dieser Effekt vielleicht dadurch aus, dass eine bekannte Biermarke damit wirbt, pro verkauften Kasten Bier ein Stück Regenwald wieder aufzuforsten?

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org