Grässlich, die Schmerzen und niemand konnte helfen

So leben Betroffene über Jahre und Jahrzehnte mit Schmerzen, die kein Arzt und kein Medikament heilen kann. Es wird sogar noch schlimmer durch die vielen Medikamente tauchen Nebenwirkungen auf. Frühzeitiger Tod durch Krebs ist oft die Folge.

Das hört sich so an (Feedback von einer Klientin, die in unserer Sprechstunde im letzten Jahr war):

«Plötzlich strahlte ein starker Schmerz vom unteren Rücken über die Hüfte ins rechte Bein aus. Ärzte vermuteten einen Bandscheibenvorfall, der Ischiasnerv könnte betroffen sein.

Die Schmerzen waren entsetzlich!

Nach einer Odysssee mit verschiedenen Untersuchungen, Medikamenten und Ärzten «probierte» man es mit einer Rückenoperation. Genützt hat sie nichts. Schlimmer noch – die Schmerzen sind noch unerträglicher geworden. Sogar Morphium hat nichts gebracht und sowieso all die vielen, vielen Schmerzmittel, die ich ausprobiert und immer wieder geschluckt habe brachten nichts. Es hiess dann von den Ärzten, dass ich wohl schlecht auf Schmerzmittel reagiere.

Therapien, unzählige und völlig verschiedene, Akkupunktur und Besuche in Schmerzkliniken, mit noch so tollen Namen, haben rein gar nichts gebracht.

So gingen 20 Jahre vorbei – mit Schmerzen täglich. Die vielen Nebenwirkungen wurden alle mit neuen Medikamenten versucht zu mindern oder zu heilen. Doch das klappte genauso gut, wie alle anderen Schmerzmittel. Gar nicht!

Heute, endlich bin ich schmerzfrei und sämtliche Nebenwirkungen sind weg. Die Lösung war so einfach. Doch einfache Lösungen bringen kein Geld in die Kassen im Gesundheitswesen.

Ich habe es begriffen.»