Gesundheitswesen der letzten 2000 Jahre: Unterschiede

Unter Hippokrates (geboren 460 vor Christus, gestorben 371 vor Christus = 89 Jahre alt geworden) hiess es bei einer Krankheit: Gesünder essen!

Tausend Jahre später hiess es bei einer Krankheit: Beten!

Heute heisst es bei einer Krankheit: Medikamente schlucken, operieren, Spritzen! Wieder neue Medimanete schlucken usw.

Der grosse Unterschied: gesünder essen war tatsächlich die allerbeste Lösung, die Menschen wurden alt, durchaus 80, 90 oder 100 Jahre und mehr. Beten hat nicht immer geholfen, jedoch auch nicht geschadet. Auch dazumal, vor 1000 Jahren, wurden die Menschen alt. Und heute? Heute behauptet die Medizin, dank ihr werden Menschen so alt.

Es wird immer behauptet, dass früher Menschen nur 30 bis max. 40 Jahre alt wurden. Wenn wir aber die Hintergründe kennen, korrigiert sich das Alter nach oben, weit nach oben. Früher starben viele Kinder bei der Geburt, auch Mütter. Diese Zahlen wurden in die Statistik genommen. Menschen in der Stadt starben ebenfalls früher. Die Enge, unsauberes Wasser, der Dreck überall liess Menschen krank werden. Zudem verunfallten früher Menschen öfters tödlich. Sie hatten noch keine Maschinen, die gefährliche Arbeiten übernahmen.

Alte Menschen heute, die 90, 100, 110 Jahre alt werden, werden so alt weil sie auf ärztliche Behandlungen, Medikamente… verzichten. Auch sie essen vor allem gesund…, einfach, aber gesund.