Gefährliche Impfstoffe: Die Fakten lügen nicht.

Erinnern Sie sich noch an die »Schweinegrippe-Pandemie« von 2009, die angeblich Millionen nicht geimpfter Menschen bedrohte? Fragen wir die Pharmaindustrie, so war die Impfkampagne gegen die Schweinegrippe – natürlich – ein »riesiger Erfolg«. Und tatsächlich ließen sich laut den Erhebungen der US-Gesundheitsbehörden [National 2009 H1N1 Flu Survey] damals 46 Millionen Menschen weismachen, eine Grippeimpfung wäre ihre einzige Hoffnung.

Alle Impfstoffe sind mit gefährlichen Substanzen kontaminiert

Erinnern Sie sich noch, was der (inzwischen verstorbene) Chef der Impfstoffabteilung bei Merck einst über den Hepatitis-B-Impfstoff sagte? Dr. Maurice Hilleman gab einmal vor laufender Kamera zu, dass Mercks Hepatitis-B-Impfstoff – mit einem Virus kontaminiert – die AIDS-Epidemie in den USA ausgelöst hatte. Und weiter sagte er, alle Merck-Impfstoffe seien mit Krebs- und anderen Viren kontaminiert.

Lesen Sie hier weiter… Link zu kopp-online.com