Fett: Der Mensch frisst sich krank und die Welt in Konkurs

Daten aus einer aktuellen Studie zeigen, dass bis zu 76 % der Weltbevölkerung überfett ist, was etwa 5,5 Milliarden Menschen entspricht. Davon sind 49 % entweder übergewichtig oder fettleibig. Im Gegensatz dazu haben nur 18 % der gesamten Weltbevölkerung normales Fettniveau.

Sogar sportliche Menschen haben heute Übergewicht.

Die Gründe:

Unser Essen, günstig verarbeitete Lebensmittel mit viel Geschmacksverstärker, zu viel Fett, zuviel Zucker, zuviel Pizzen, Pommes, Süssigkeiten…

Die Krankheiten an allen Ecken sind am explodieren und die Staaten unternehmen nichts. Sie finden das anscheinend gut, denn so kann die Gesundheitsindustrie gross abräumen.

Doch wenn wir die Krankenkassenprämien nicht mehr zahlen können, der Staat auch nicht mehr will oder kann unterstützen, können sich nur noch die Wohlhabenden versichern. Die Armen haben Pech.

Quelle: Dr. Philip Maffetone