Exosomen (Vesikel) sind im Test sichtbar

Exosomen sind ca. 30 bis 90 nm grosse Vesikel, die von einer Zelle an die Umgebung abgegeben werden. Sie können unter anderem von Lymphzellen, Blutplättchen, Mastzellen, dendritischen Zellen, Nervenzellen, Astrozyten und Tumorzellen gebildet werden. Exosomen werden in einem mehrstufigen Prozess gebildet, der ein Einschnüren der Zellmembran, eine sogenannte Endozytose, und einen Ausschleusvorgang, eine sogenannte Exozytose, einschliesst. Diese Vesikel beinhalten unter anderem Nukleinsäuren und Proteine in wechselnder Zusammensetzung und dienen als Transportvehikel und zur Ausschleusung von Zellbestandteilen (Klartext: Der Zell-Abfall wird ausgeschieden). Darüber hinaus dienen sie der zellulären Kommunikation. Exosomen können auch durch Antibiotika und andere chemischen Substanzen entstehen.

Der PCR-Test sieht nur Exosomen, aber keine Viren. Der Erfinder, dieses Tests sagt selber, dass sein Test keine Viren erkennen kann.