Die neuen Piecks zeigen Symptome von Brustkrebs

Eine Gruppe von Ärzten in Utah hat bei den jüngsten Mammographie-Untersuchungen im Breast Care Center in Salt Lake City, Utah, etwas Schreckliches entdeckt. Frauen, denen kürzlich experimentelle Piecks (Zensur) injiziert wurden, leiden an einer abnormalen Entzündung der Lymphknoten in ihren Brüsten. Laut den Ärzten von Intermountain Healthcare zeigen Frauen, die die Piecks bekommen haben, Symptome von Brustkrebs.

Dr. Brett Parkinson, MD, warnt: “Wann immer wir diese auf einem normalen Screening-Mammogramm sehen, rufen wir diese Patientinnen zurück, weil dies entweder metastasierten Brustkrebs haben können, der zu den Lymphknoten, Lymphomen oder Leukämien wandert.” Anstatt sich mit der Ursache dieses Problems (der neuen Piecks) zu befassen, fordern die Ärzte Frauen jetzt auf, nach den Piecks keine Mammogramme zu machen. Aus dem Auge, aus dem Sinn.

Quelle: https://www.fox13now.com/ Da wir unter Dauerbeobachtung sind können wir den korrekten Link nicht setzen, da das verbotene Wort enthalten ist.

Schlagwörter: