Die Menschen kommen ursprünglich aus Afrika

Wir sind ausschliesslich Kinder Afrikas – ohne Neandertaler oder Inselbewohner „Hobbits“ in unserem Familienstammbaum, nach einer neuen Studie.

Wissenschaftler, die die Schädel und DNA von menschlichen Überresten aus der ganzen Welt verglichen, sagen, dass ihre Ergebnisse auf moderne Menschen (Homo sapiens) hinweisen, die einen einzigen Ursprung in Afrika haben.

Die Studie fand keine Hinweise darauf, dass menschliche Spezies, die anderswo auf der Welt leben, zu unserem direkten Vorfahren beigetragen haben.

Ein Team um Andrea Manica an der Universität von Cambridge, England, kombinierte die Analyse globaler genetischer Variationen mit Vergleichen von mehr als 6.000 Schädeln von mehr als hundert alten menschlichen Populationen.

Das Team fand heraus, dass der Verlust der genetischen Vielfalt sehr stark durch die geringere physische Variation widergespiegelt wurde, je weiter die Menschen von Afrika entfernt lebten.

Lesen Sie hier weiter: https://news.nationalgeographic.com/news/2007/07/070718-african-origin.html

Wissen wir das nicht bereits schon längere Zeit?

Fragen wir uns einmal: Warum lassen wir unser ursprüngliches Heimatland im Chaos versinken? Wann hat sich unsere DNA so verändert, dass wir uns ständig selber bekämpfen, umbringen und die ganze Welt zerstören? Da ist wohl ein Meteorit eingeschlagen.

%d Bloggern gefällt das: