Nervenschmerzen

Nervenschmerzen werden oft falsch behandelt. Nicht die Ursache wird gesucht und behandelt, sondern der Nerv. Wenn alle Nerven beginnen zu schmerzen wird es sehr «unbequem». Und auch dann wird nochmals falsch behandelt.

.

Nerven Schmerzen

.

Neuropathische Schmerzen sind sehr häufig. Sie können als alleiniger Schmerztyp oder in Kombination mit gemischten Schmerz vorkommen.

Häufig sind es:

Brennende Dauerschmerzen unterschiedlicher Intensität

Einschiessende, stechende Schmerzattacken

Störendes Missempfinden

Schmerzhafte Überempfindlichkeit gegen normalerweise nicht schmerzhafte Reize (z.B. Berührung)

Kribbeln, Ameisenlaufen

Druck- und Spannungsschmerzen

Temperaturveränderungen, Wechsel der Hautfarbe

Nervenschmerzen werden bei falscher Behandlung oder Missachtung schnell chronisch.

.

Nervenschmerzen können eine Vielzahl von Ursachen haben:

Ungesunde Ernährung! Gifte (Schwermetalle) in der Nahrung essen die meisten Menschen täglich und reichlich

Gravierender Nährstoffmangel

Bewegungsmangel, keine Kraft, kein Saft

Akute Gürtelrose und die daraus entstehende chronische Postzosterneuralgie

Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes), Durchblutungsstörung, entzündlichen Erkrankungen (Autoimmunerkrankungen)

Nervenkompressionsschmerz durch örtliche Druckschädigung (z.B. Ischias, Karpaltunnel-Syndrom)

Rückenmarks- und Nervenverletzungen

Begleiterscheinung bei Systemerkrankungen

Nervenschädigung durch Tumoreinwachsung

Hirnschlag (zentraler Schmerz)

Phantom- oder Stumpfschmerzen

und natürlich Medikamente, die wir zu salopp schlucken

.

Unsere Living Nature® Schmerzfreitherapie

Sie erfahren warum Sie tatsächlich an Schmerzen leiden. Was Ihre echten Schmerzquellen sind. Was steckt alles hinter Nervenschmerzen? Sie werden sofort sehen, dass unsere Aussagen durchaus von der ärztlichen Diagnose abweichen können, jedoch korrekt sind. Wir erklären Ihnen alles bis ins kleinste Detail. Wir schauen Ihre MRI/MRT-/CT- oder Röntgenbilder an. Und vergleichen diese mit der ärztlichen Diagnose, mit Ihren Schmerzen und Beschwerden.

Das Ziel unserer Living Nature® Schmerzfreitherapie ist Ihre Schmerzfreiheit und gute Gesundheit innert wenigen Tagen. Deshalb berücksichtigen wir in unserer ganzheitlichen Beratung und Therapie alles, was dazu notwendig ist.

Was brauchen Nerven? Was sind Nervenkiller? Entzündet der Nerv tatsächlich bei einem Bandscheibenvorall oder bei einem Ischiasschmerz? Fragen über Fragen, die wir Ihnen beantworten und auch die Lösung aufzeichnen.

Wir klären Irrtümer auf, sowie auch unklare oder unvollständige Diagnosen.

Mit zusätzlichen Informationen und Lösungen, die Sie sofort umsetzen können, bleiben Sie nachhaltig schmerzfrei.

.

Schmerzmedikamente können Sie sofort absetzen.

Stoppen Sie den Teufelskreis mit gefährlichen Medikamenten, die immer den Körper und das Immunsystem vergiften und schwächen, sowie Schmerzen, Infekte und Entzündungen auslösen und fördern.

Der schnelle Erfolg wird Sie überzeugen

.

Terminvereinbarung in unserer Sprechstunde:
Tel.  056 443 39 35 oder 078 666 02 25
Mo – Do: 09.00 – 16.00 Uhr
aus dem Ausland: 0041 56 443 39 35

Unser Honorar finden Sie weiter unten im dunkelgrauen Bereich. Vermehrt zahlen Krankenkassen aus Kulanz einen Teil unserer Therapie. Weitere Infos in unserer Sprechstunde. Zeitaufwand in unserer Sprechstunde 1 1/2 bis 2 Stunden, einmalig. Weiterbetreuung über 3 Monate inbegriffen.

In einem Fragebogen können Sie Ihre Schmerzfreitherapie optimieren. So sind wir bestens informiert und können Ihnen noch besser helfen.

.

Mit einer kompetenten Online-eMail-Beratung können wir Ihnen eine Sofort-Hilfe anbieten inkl. Nachbetreuung.
Lesen Sie hier weiter…

Bei einer Online-eMail-Beratung senden Sie uns Kopien oder Fotos von den MRI/MRT-Bilder zu. Seiten-, Querschnittsbilder und Bilder von vorne zu. Je mehr desto besser. Per eMail an info@schmerzexperten.ch oder eine CD an unsere Adresse: André Schudel, Postfach 1149, CH-5610 Wohlen AG, Schweiz. Wenn die Bilder auf einer Internetseite gespeichert sind, senden Sie uns die entsprechende URL und den Zugangscode per eMail zu.

.

Klienten-Feedbacks lesen Sie hier…

Wichtig: Nehmen Sie bitte Ihre MRI/MRT/CT- oder Röntgenbilder und schriftliche Diagnose, falls vorhanden, mit. Erwähnen Sie bitte bei Ihrem Besuch, ob Sie Medikamente, darunter gehören auch Blutverdünner und Spritzen, Drogen u.a. nehmen oder genommen haben. Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen geben Sie uns bitte mind. 1 Tag zuvor Bescheid. Nehmen Sie Notizmaterial mit. Aufnahmen mit Handys, Kameras, Tonbänder u.a. ist verboten! Copyrightverletzungen werden angezeigt.

Fotos: de.fotolia.com