Fibromyalgie | Weichteilrheuma

Fibromyalgie ist eine völlig unnötige Erkrankung! Und kann sofort erfolgreich kuriert werden!

So kann Ihr Körper selber Fibromyalgie heilen – ohne Medikamente!

In der Schmerztherapie zählen Unterschiede.

Sie leiden unter Fibromyalgie, Schmerzen am ganzen Körper, auch wandernd. Und wissen nicht warum. Sie leben scheinbar gesund und leiden trotzdem. Sie haben schon unzählige Ernährungsformen und Diäten ausprobiert. Z.B.: Ketogen, Vegetarisch, Vegan, FodMap, Clean Eating, Paleo (Steinzeit), Ätkins oder sogar Rohkost usw. Sie haben sich mit Fleisch und Fisch (Lachs, Makrele, Sardinen, Forelle, Sushi) ernährt und sich an die Top-Tipps von Büchern, Internetseiten, Youtube-Filmchen, gehalten. OPC, Weihrauch, Vitamin D3, Omega-3 und Kurkuma folgten als Nahrungsergänzung, täglich und immer mehr. Alles ohne Erfolg. Bisher konnte Ihnen kein Arzt, kein Heilpraktiker, kein Therapeut, keine TCM, kein Youtube-Film, kein Buch helfen. Nichts hat geholfen.

Nun kommen Sie zu uns und stellen schnell fest, dass wir anders denken. Doch Sie können uns nicht glauben, was wir schreiben und vergessen dabei, dass wir seit mehreren Jahren sehr erfolgreich mit unseren Klientinnen und Klienten arbeiten.

Unser Living Nature® Schmerzfrei-Konzept hat sich mit unseren ersten Klienten – also in der Praxis aus Erfahrung – über Jahre entwickelt. So haben wir herausgefunden, was tatsächlich die beste Ernährung bei Fibromyalie ist. Es wird Ihnen nicht nur etwas besser gehen, sondern sehr gut. Ihr Körper wird selber korrigieren und heilen können. Ernährung macht jedoch nur etwa 60 % aus. Andere Faktoren sind an der Krankheit mitbeteiligt. Welche das sind, erfahren Sie ausschliesslich bei uns. Das lesen Sie in keinen Büchern oder auf Internetseiten.

In der Schmerzfreitherapie müssen wir oft die Dinge zu Ende denken, die viele nicht zu Ende denken wollen, oder das Wissen fehlt. Schmerzen und Krankheiten haben meistens mehrere Quellen und Ursachen. Die ärztlichen Diagnosen sind oft unvollständig oder falsch… Nur wenn Sie Schmerzen, Krankheiten und ihre Ursachen an der Wurzel packen – ganzheitlich betrachten und verstehen – werden und bleiben Sie schmerzfrei und gesund. Wer das nicht will, wird immer wieder leiden und verliert Freude am Leben.

Setzen Sie unsere Informationen, die wir Ihnen in der Sprechstunde präsentieren und schriftlich zusenden (auch bei einer Online-eMail-Beratung) 1 zu 1 um, werden Sie Erfolg haben. Wenn Sie jedoch abweichen, kann es gut möglich sein, dass der Erfolg ausbleibt. Es können sehr kleine Dinge sein, die Ihren Körper leiden lassen, deshalb ist es wichtig, dass Sie unsere Informationen perfekt

Senior couple in love

Rita, 64, in Rente. Über Jahrzehnte litt ich immer wieder an meinen Schmerzen. Ärzte meinten Rheuma oder psychische Probleme.. oder… Keiner wollte sich festlegen. Medikamente wurden mir jedoch ohne klare Diagnose in grossen Mengen immer wieder in die Hand gedrückt. Diese Zeit ist vorbei. Ich lebe wieder. Ich geniesse wieder. Ich reise wieder.

Fibrositis, Fibromyositis, Fibromyalgie-Syndrom
Schmerzen am ganzen Körper, immer wieder

Es ist erschreckend, wie viele schlichtweg falsche Diagnosen von Ärzten gestellt werden. Das Unheil beginnt erst richtig mit den Medikamenten und dem empfohlenen Schonen des Körpers.

Ein grosses Wort, das jedoch nur eines heisst:
Fibro vom Lateinischen fibra = Faser
Myo vom griechischen myos = Muskel
Algie vom griechischen algos = Schmerz

Nur das heisst es. Alles andere was der Krankheit hinzu gedichtet wird ist falsch und hat andere Gründe. Diese Gründe decken wir im Gespräch oder bei einer Online-eMail-Beratung sofort auf.

Fasermuskelschmerz

Bei der Fibromyalgie handelt es sich um eine chronische Schmerzkrankheit, gekennzeichnet durch eine komplexe Symptomatik vorwiegend im gesamten Bewegungsapparat (Muskulatur und Gelenke) und im vegetativen Nervensystem. Das vegetative Nervensystem kontrolliert automatisch lebenswichtige Funktionen wie Herzschlag, Atmung, Blutdruck, Verdauung und Stoffwechsel.

Die Fibromyalgie ist gekennzeichnet durch diffusen chronischen Schmerz und weitere körperliche Symptome wie Schlafstörungen, Erschöpfungszustände und Gliedersteife, jedoch ohne eine fassbare zugrundeliegende Erkrankung. Die Symptome werden sehr oft von Medikamenten ausgelöst oder gefördert und hat mit Fibromyalgie nichts zu tun! Fibromyalgie ist nicht mit dem Begriff “Weichteilrheumatismus” gleichzusetzen.

Die Schulmedizin…
…steckt in einer Sackgasse

Die Ursachen für die Entstehung der Fibromyalgie sind bis heute nicht geklärt. Die Schulmedizin meint, weil es so einfach ist, das liegt in den Genen. Es liegen Störungen im Gehirn vor. Oder zucken einfach mit den Achseln, wenn ein Schmerzpatient nachfragt.

Fibromyalgie chronische Schmerzen

Auf dieses Nichtwissen werden zu schnell Medikamente verschrieben, wie Antidepressiva oder Schmerzmedikamente mit Nebenwirkungen wie: Sehr häufig: Benommenheit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen. Häufig: Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelkrämpfe, gesteigerter Appetit, Euphorie, Verwirrung, Ängste, Suizidgedanken, verminderter Geschlechtstrieb, Reizbarkeit, Störungen der Bewegungsabläufe, Aufmerksamkeits-, Koordinations-, Gedächtnis- und Sprechstörungen, Zittern, Missempfindungen wie Kribbeln, Sehstörungen (z.B. verschwommenes Sehen, Doppeltsehen etc.), Schwindel, Mundtrockenheit, Verstopfung, Erbrechen, Blähungen, Erektionsstörungen, Müdigkeit, Anschwellen der Extremitäten, Trunkenheitsgefühl, abnormaler Gang, Gewichtszunahme und zahlreiche weitere mögliche Nebenwirkungen.

All diese Nebenwirkungen werden zur Fibromylagie hinzugerechnet. Was natürlich völliger Unfug ist.

Grundsätzlich besteht die Gefahr des Medikamentenmissbrauchs, der Sucht sowie unabsehbarer Folgeschäden durch Dauermedikation mit diversen Schmerzmitteln und Psychopharmaka. Das führt früher oder später zur Katastrophe!

Lassen Sie sich nicht Fibromylagie operieren!

Sie können nicht am ganzen Körper wo es schmerzt operativ eingreifen. Zudem braucht man das keinesfalls. Ein kleiner Handgriff hat die bessere Wirkung, ist absoult harmlos und es entstehen keine Narben von etwa 10 cm. «Durch den chirurgischen Eingriff ist es möglich, die Nervenbahnen wieder frei zu legen und so die Schmerzen zu beseitigen». So der Arzt, der diese OP durchführt. Was heisst schon wieder Fibromylagie? Aha! Fasermuskelschmerz!

Klartext: Ein operativer Eingriff bringt nichts!

Fragen wir uns mal, was taugen die Fibromyalgie-Selbsthilfegruppen (unterstützt von der Pharmaindustrie), die aus dem Boden schiessen? Hmm, leider nichts. Warum nicht? Weil die Betroffenen gar nicht wissen was sie haben und wie sie ihrem Leiden ein Ende setzen können. Es wird über Medikamente, über Pülverchen und Mittelchen diskutiert. Sowie auch über Gehhilfen und andere Hilfsgegenstände bis hin zur Magnetmatte. Aber das ist alles keine Lösung und bringt keine Schmerzfreiheit. Wichtig ist, doch, dass man versteht warum man an Fibromyalgie, resp. an Schmerzen am ganzen Körper, leidet. Und diese Frage wird nie herlich beantwortet!

Wie sehen wir Fibromyalgie?

So wie oben beschrieben: Fasermuskelschmerz. Punkt.

Alles was später hinzukommt, sind Nebenwirkungen von Medikamenten, die zur Krankheit hinzugezählt werden.

Fibromyalgie beginnt mit unserer modernen Ernährung. Diese beinhaltet unzählige Antibiotikas, Hormone, Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Arsen, Dioxin, Nitrate, Nitrite, Mineralöle, Fett, Zucker, Salz und weitere Chemie-(Gift-)Stoffe. Kaum bis gar keine Nährstoffe.

Bewegungmangel oder Extremsport (ständige Überforderung des Körpers) fördert ebenfalls Fibromyalgie und Medikamente, die wir schlucken. Der Schmerz taucht im ganzen Körper auf.

Unsere Living Nature® Schmerzfreitherapie

Das Ziel unserer Living Nature® Schmerzfreitherapie ist Ihre gute Gesundheit und Schmerzfreiheit innert wenigen Wochen.
Wir besprechen deshalb folgendes und klären auch auf:
Zuerst einmal ist es für Sie wichtig, zu wissen, warum Sie an Fibromyalgie erkrankt sind. Was sind die Gründe? Nur wenn Sie diese kennen, können Sie korrekt handeln. Bei anderen zusätzlichen Beschwerden klären wir ab, ob diese von der Fybromyalgie-Erkrankung oder von Medikamenten herkommen.

Zu unserer Schmerzfreitherapie und -Beratung gehört:

  • Sie lernen bei uns, wie sie die Living Nature® Schmerzfreitherapie-Sofortmassnahmen selber und zu jeder Zeit ausführen können. Sie können den Schmerz sofort bei uns in der Sprechstunde um 50 – 70 % lösen – wenn Sie aktiv mitmachen – oder spätestens zu Hause. Dazu gehört eine spezielle Dehnung, die die Wirkung vertieft und nachhaltig zur Schmerzfreiheit führt. Durch die Dehnung wird die Beweglichkeit deutlich erhöht, die Nährstoffversorgung der Gelenke, der Muskeln und das umgebende Gewebe stark verbessert.

  • Zudem sprechen wir über: Gelenkschonendes Gehen (ohne Spezial- oder Gesundheitsschuhe) – so plagen Sie Ihre Gelenke nicht mehr. Korrektes Stehen, Sitzen und Liegen gehört ebenso dazu. Dafür benötigen Sie keine Hilfsmittel.

  • Entlasten Sie Ihre Leber und Nieren. Die Leber ist das Organ des Säure-Basen-, Entzündungs-, Energie-, Zucker-, Protein-, Fett- und Cholesterin-Stoffwechselns. Die Nieren sind an wichtigen systemischen Regulationen beteiligt wie Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt, Blutdruck, Säure- und Basenhaushalt, der Bildung roter Blutkörperchen (Erythrozyten), Knochenstoffwechsel und Entgiftung des Körpers.

  • Oxidativer und nitrosativer Stress (körperlicher Stress) fördert Fibromyalgie: Oxidativer Stress bedeutet, dass der Körper schädliche freie Radikale nicht mehr ausreichend abfangen kann. Nitrosativer Stress ist eine verstärkte Form von oxidativem Stress, der zahlreiche körperliche Strukturen schädigt und zu vielfältigen Gesundheitsstörungen führen kann. Was können Sie dagegen tun?

  • Geistiger Stress: Wie können Sie Stress gut bewältigen, wie können Sie ihn meiden? Stress kostet viel Energie und schwächt den Körper und das Immunsytem.

  • Medikamente: Wieso Medikamente, egal welche, nicht gut helfen und die Krankheit leise weitergeht und Ihren Körper immer mehr angreift. Einige Medikamente, die Sie vielleicht einnehmen beeinflussen den Körper negativ. Was können Sie dagegen tun?

Alle Massnahmen stärken Ihr Immunsystem und Ihren Körper. Ihre Muskeln können wieder gut funktionieren.

Der schnelle Erfolg wird Sie überzeugen.

Stoppen Sie den Teufelskreis mit gefährlichen Medikamenten!

Terminvereinbarung:
Tel. 056 443 39 35 oder 078 666 02 25
Mo – Fo: 09.00 – 16.00 Uhr

aus dem Ausland: 0041 056 443 39 35

Unser Honorar finden Sie weiter unten im dunkelgrauen Bereich. Vermehrt zahlen Krankenkassen aus Kulanz einen Teil unserer Therapie. Weitere Infos in unserer Sprechstunde. Zeitaufwand in unserer Sprechstunde 1 1/2 bis 2 Stunden, einmalig. Weiterbetreuung über 3 Monate inbegriffen.

In einem Fragebogen können Sie Ihre Schmerzfreitherapie optimieren. So sind wir bestens informiert und können Ihnen noch besser helfen.

Sie möchten eine Online-eMail-Beratung mit Nachbetreuung?
Lesen Sie hier weiter…

Klienten-Feedbacks finden Sie hier

Wichtig: Nehmen Sie bitte Ihre MRI/MRT/CT- oder Röntgenbilder und schriftliche Diagnose, falls vorhanden, mit. Erwähnen Sie bitte bei Ihrem Besuch, ob Sie Medikamente, darunter gehören auch Blutverdünner und Spritzen, Drogen u.a. nehmen oder genommen haben. Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen geben Sie uns bitte mind. 1 Tag zuvor Bescheid. Nehmen Sie Notizmaterial mit. Aufnahmen mit Handys, Kameras, Tonbänder u.a. ist verboten! Copyrightverletzungen werden angezeigt.

Fotos: Fotolia.de