ISG | Iliosakralgelenk Schmerzen

Ist es tatsächlich das ISG, Iliosakaralgelenk, das Schmerzen auslöst und entzündet? Nein, diese Diagnose ist in der Regel falsch.

Entzündungen am Iliosakralgelenk Kreuzdarmbeingelenk Schmerzen

ISG Iliosakralgelenk Das Iliosakralgelenk – Kreuz-Darmbein-Gelenke – ist kein richtiges bewegliches Gelenk, sondern eine Verbindung, die durch starke Bänder gesichert wird. Durch diese straffe Verbindung von Bändern hat es nur eine minimale Beweglichkeit. Aktive Bewegungen können nicht durchgeführt werden.

Die meisten ISG-Diagnosen sind falsch und werden oft von Therapeuten gestellt. Meistens wissen sie dann nicht weiter und meinen einfach, dass der/die PatientIn eine ISG-Entzündung habe.

Brüche und Verrenkungen des Kreuzdarmbeingelenks können bei Stürzen, ruckartigen Bewegungen sowie Verdrehungen des Beckens auftreten. Akute und chronische Entzündungen sind möglich. Beim Morbus Bechterew sind sehr oft auch die Iliosakralgelenke betroffen. «Blockierte» Iliosacralgelenke (ISG) können Schmerzen verursachen. Wobei hier die Frage berechtigt ist, was kann die ISG-Gelenke, dort wo sie liegen, blockieren? Gerne werden dann diese «blockierten» Gelenke beim Chiropraktiker gelöst. Es knackt! Es darf aber nicht knacken! Mit dem Ergebnis, dass das Problem oft erst richtig beginnt: Verschieben sich die Gelenkflächen, meistens durch Gewalt, Hauruckübungen, Sturz, Unfall, des Iliosakralgelenks gegeneinander, spricht man von einem Iliosakralgelenk-Syndrom (ISG-Syndrom). Diese Gelenkflächen sollten nicht noch mehr durch Hauruckübungen belastet werden.

Schonend sollten diese Gelenke gelockert werden. Hier greift das Backlife Gerät schnell ein, so dass ISG Schmerzen innert wenigen Tagen gelindert werden und ganz verschwinden.

Häufige Symptome sind belastungsabhängige Bewegungs- und Belastungsschmerzen. Zudem ist die wirbelsäulennahe Muskulatur vielfach schmerzhaft verspannt und der Hauptverursacher von starken Schmerzen. Dadurch können bestimmte Stellungen und Haltungen besonders quälend sein. Unsere Schmerzfreitherapie löst die verhärteten Muskeln schnell und gut, zum Teil sofort, der Schmerz klingt ab. Was ist zu beachten bei einer Entzündung? Was selten bis nie hilft ist eine oder mehrere Cortisonspritzen. Diese können auch erst massivste Schmerzen auslösen. Allein die Einstiche spüren Patienten oft wochen- oder monatelang.

Wir zeigen Ihnen in unserer Sprechstunde wie Sie Ihre Schmerzen selber gut und schnell lindern können, auch bei einer Entzündung. Entzündung heisst, der Körper hat bereits seine Heilungskräfte mobilisiert. Wird diese Selbstheilung durch Spritzen oder Medikamente gestört wird alles schlimmer, der Körper wird technisch ausgeschaltet.

Unsere Living Nature® Schmerzfreitherapie

  • In unserer Sprechstunde erfahren Sie, warum Sie tatsächlich an Schmerzen leiden. Was Ihre echten Schmerzquellen sind. Sie werden sofort sehen, dass unsere Aussagen durchaus von der ärztlichen Diagnose abweichen können, jedoch korrekt sind. Wir erklären Ihnen alles bis ins kleinste Detail. Wir schauen zusammen Ihre MRI/MRT-/CT- oder Röntgenbilder an. Und vergleichen diese mit der ärztlichen Diagnose, mit Ihren Schmerzen und Beschwerden.
  • Sie lernen bei uns, wie sie die Living Nature® Schmerzfreitherapie-Sofortmassnahmen selber und zu jeder Zeit ausführen können. Sie lösen den Schmerz sofort bei uns in der Sprechstunde oder spätestens zu Hause. Dazu gehört eine spezielle Dehnung, die die Wirkung vertieft und nachhaltig zur Schmerzfreiheit führt. Durch die Dehnung wird die Beweglichkeit deutlich erhöht, die Nährstoffversorgung der Gelenke, der Muskeln und das umgebende Gewebe stark verbessert.
  • Zudem sprechen wir über: Gelenkschonendes Gehen (ohne Spezial- oder Gesundheitsschuhe), korrektes Stehen, Sitzen und Liegen. Dafür benötigen Sie keine Hilfsmittel.
  • Bei chronischen und/oder immer wiederkehrenden Schmerzen erklären wir Ihnen wie Sie in Bewegung kommen, verkümmerte und/oder übersäuerte Muskeln behandeln, wieder aufbauen, stärken und entsäuern. Wie Sie die Körpersteifigkeit (am Morgen Anlaufschwierigkeiten) verlieren. Was unbedingt wichtig ist, wenn Sie in Bewegung kommen oder sich sportlich betätigen wollen. Wir zeigen Ihnen einfachste Möglichkeiten wie Sie jederzeit Stress bewältigen und abbauen.
  • Ist das ISG-Gelenk doch die Schmerzquelle. So informieren wir Sie, was Sie z.B. bei einer Entzündung tun können, damit diese schnell und gut abklingt.
  • Wir klären Irrtümer auf, sowie auch unklare oder unvollständige Diagnosen.
  • Mit zusätzlichen Informationen bleiben Sie nachhaltig schmerzfrei.
  • Sie erhalten von uns ausführliche Informationen, auch schriftlich.

Stoppen Sie den Teufelskreis mit gefährlichen Medikamenten!

In einer Online-eMail-Beratung können wir Ihnen perfekt helfen. Ein Besuch in unserer Sprechstunde ist nicht notwendig.

Buchen Sie jetzt Ihre Online Beratung mit Nachbetreuung?
Lesen Sie hier weiter…

.

.

Sie möchten einen Termin in unserer Sprechstunde?
Rufen Sie uns für einen Termin an:
Tel. +41 (0)56 443 39 35, Mo – Do. 09.00 – 16.00 Uhr. Oder senden Sie uns den Fragebogen zu… Wir melden uns dann mit Terminvorschlägen bei Ihnen.
Unser Honorar: 1. Stunde CHF 180.– + CHF 80.– für jede weitere halbe Stunde. Rechnen Sie mit 1 1/ bis 2 Stunden.

.

Bild oben: Datei: #45275019 | Urheber: Henrie|  fotolia.de